Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

04.07.2019 – 14:49

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 190704 - 713 Frankfurt-Innenstadt/Gallus: Zeugen von zwei Unfallfluchten gesucht

Frankfurt (ots)

(ka) Die Frankfurter Polizei bittet um Hinweise zu zwei Verkehrsunfallfluchten, die sich in den vergangenen Tagen im Stadtgebiet ereignet haben. In beiden Fällen trugen die Unfallgegner Verletzungen davon.

Bereits am Dienstag, den 25. Juni 2019 passierte der erste Unfall, zu welchem sich die Polizei Zeugenhinweise erhofft. Ein Skateboarder war auf der Zeil unterwegs und stieß gegen 14.00 Uhr auf Höhe der Hausnummer 72 mit einer 61-jährigen Fußgängerin zusammen. Diese musste nach dem Unfall mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Skateboarder blieb zunächst noch mit den Ersthelfern an der Unfallstelle, entfernte sich jedoch vor dem Eintreffen der Polizei.

Er wird folgendermaßen beschrieben: männlich, etwa 30 Jahre alt, 180 cm bis 185 cm groß, schlanke Statur und Drei-Tage-Bart. Er soll mit einer langen dunklen Hose und einem dunklen T-Shirt mit Aufkleber auf der Brust bekleidet gewesen sein.

Hinweise zu dem Unfallgeschehen und/oder dem Skateboarder nimmt das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069/755-10100 entgegen.

Vergangenen Dienstag (02. Juli 2019) fuhr ein Radfahrer, gegen 23.00 Uhr, auf der Mainzer Landstraße über die Fußgängerampel an der Kreuzung zur Hufnagelstraße. Dort stieß er mit einer Fußgängerin zusammen, die in diesem Moment die Fahrbahn überquerte. Wie es genau zu dem Unfall kommen konnte ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die 25-jährige Fußgängerin trug durch den Unfall Verletzungen am Kopf davon. Der Radfahrer fuhr in Richtung stadtauswärts davon.

Der Fahrradfahrer soll Mitte 20 Jahre alt sein und ein dunkles Polo-Shirt getragen haben.

Hinweise zu dem Unfallgeschehen und/oder dem Fahrradfahrer nimmt das 4. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069/755-10400 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main