Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

21.03.2019 – 10:50

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 190321 - 312 Frankfurt: Einladung zum Pressegespräch - Vorstellung der Verkehrsunfallstatistik 2018 sowie Präventionsmaßnahmen der Frankfurter Polizei

Frankfurt (ots)

(em) Das Polizeipräsidium Frankfurt am Main lädt interessierte Pressevertreter herzlich dazu ein, am

Mittwoch, den 27. März 2019 um 10.00 Uhr im Polizeipräsidium Frankfurt am Main in der Adickesallee 70, 60322 Frankfurt am Main

an dem Pressegespräch zur Vorstellung der Verkehrsunfallstatistik 2018 teilzunehmen. Zudem wird das Projekt "Aktion MAX" vorgestellt sowie näher auf die Thematik "Ablenkung im Straßenverkehr" eingegangen.

Es wird darum gebeten, sich im Vorfeld schriftlich per E-Mail (E-Mail-Adresse: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de) bis Dienstag, den 26. März 2019 um 12.00 Uhr für das Pressegespräch anzumelden und zu dem Termin einen Presseausweis mit sich zu führen. Sie werden am Haupteingang des Polizeipräsidiums abgeholt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Weiterhin besteht die Möglichkeit im Vorfeld des Termins bis Montag, den 25. März 2019 um 10.00 Uhr Fragen rund um das Themenfeld "Verkehrssicherheit" per E-Mail (E-Mail-Adresse: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de) einzureichen.

Hinweis: Es stehen nur begrenzt Besucherparkplätze zur Verfügung. Daher wird empfohlen, die öffentlichen Verkehrsmittel bis zur Haltestelle "Miquelallee/Adickesallee/Polizeipräsidium" zu nutzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main