Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neumünster

27.11.2019 – 14:14

Polizeidirektion Neumünster

POL-NMS: Eckernförde - Gewässerverunreinigung in der Eckernförder Bucht

Eckernförde (ots)

191127-8-pdnms Gewässerverunreinigung in der Eckernförder Bucht

Eckernförde. Der Zollkreuzer "Amrum" und die Besatzung des Bundespolizeiboots "Bayreuth" meldeten heute (27.11.19 gegen 10.15 Uhr) in der Eckernförder Bucht, Höhe Marinestützpunkt, eine Gewässerverunreinigung. Vor Ort wurde Dieselgeruch wahrgenommen. Die Wasserschutzpolizei stellte grauen Dieselkraftstoff mit einer Ausdehnung von ca. 10m x 600m an der Außenpier des Stützpunktes fest. Es konnte kein Verursacher ermittelt werden. Die hinzugezogene Freiwillige Feuerwehr Eckernförde übernahm die Bekämpfung des Dieselteppichs. Der Kraftstoff drohte durch den nordöstlichen Wind auf den Hafen von Eckernförde zuzutreiben. Eine Strafanzeige wegen Gewässerverunreinigung wurde gefertigt. Hinweise über einen möglichen Verursacher erbittet die Wasserschutzpolizei in Kappeln unter der Rufnummer 04642 / 9655902.

Sönke Hinrichs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neumünster