Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Eschwege mehr verpassen.

29.05.2020 – 09:58

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 29.05.20

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Wildunfall

Mit einem Reh kollidierte gestern Abend, um 22:45 Uhr, eine 24-jährige Pkw-Fahrerin aus der Gemeinde Meißner, die auf der K 3 zwischen Jestädt und Grebendorf unterwegs war. Das Reh lief anschließend davon, am Pkw entstand augenscheinlich kein Sachschaden.

Körperverletzung

Am späten Mittwochnachmittag, 27.05.20 kam es "An den Anlagen" in Eschwege zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 43-Jährigen und einem 55-Jährigen, beide aus Eschwege. Diese stritten sich zunächst verbal wegen einer 44-Jährigen aus Cornberg, die ebenfalls anwesend war. Bei der Auseinandersetzung erhielt der 55-Jährige einen Faustschlag, der ein klassisches "Veilchen" hinterließ. Der 43-Jährige wurde bei der Auseinandersetzung an den Ellenbogen und den Fäusten verletzt. Da jeder den anderen beschuldigte, wurden auch gegen jeden Beteiligten eine entsprechende Anzeige erstattet. Da alle Beteiligten zudem einen Alkoholwert zwischen 1,9 und 2,9 Promille hatten, wurde Ihnen ein Platzverweis erteilt.

Polizei Sontra

Verkehrsunfall

Beim Ausparken aus einer Parklücke in der Braugasse in Sontra beschädigte gestern Nachmittag, um 16:00 Uhr, ein 18-Jähriger aus Cornberg einen geparkten Pkw Opel. An beiden Autos entstand geringer Sachschaden von ca. 500 EUR.

Körperverletzung

Ein 38-Jähriger Eschweger war gestern Mittag, um 13:52 Uhr, im Sonnenscheinweg in Datterode beruflich unterwegs, um die dortigen Altpapiertonnen zu leeren. Das neben einer solchen Tonne stehende Altpapier wurde (so die gültigen Regeln) nicht mitgenommen. Nachdem der Fahrer des Müllautos ein Stück weitergefahren war, erschien in Höhe Haus-Nr. 23 ein Mann, der den 38-Jährigen beschimpfte und beleidigte. Im Anschluss schubste er den Geschädigten und schlug mit der flachen Hand zu, traf den 38-Jährigen dadurch am Hals. Der Fahrer des Müllautos, der die Tat auch durch die Kamera am Müllauto beobachtete, kam dann hinzu und redete auf den Tatverdächtigen (64-Jähriger Anwohner) ein, der dann von dem 38-Jährigen abließ und in sein Haus zurückging. Ihn erarten nun Anzeigen wegen Körperverletzung und Beleidigung.

Verkehrsunfall

Um 14:57 Uhr befuhr gestern Nachmittag ein 85-jähriger Pkw-Fahrer aus Hessisch Lichtenau die Günsteröder Straße in Hessisch Lichtenau, wo er dann am rechten Fahrbahnrand anhielt und seine 86-jährige Mitfahrerin aussteigen ließ. Als diese dann die hintere Beifahrertür öffnete, um dort etwas vom Rücksitz zu holen, fuhr der Fahrer an, wodurch die 86-Jährige zu Boden fiel und sich leicht verletzte. Zur Behandlung wurde die Verletzte in die Orthopädische Klinik gebracht.

Trunkenheitsfahrt

Um 12:52 Uhr fiel gestern Mittag auf dem Gelände einer Tankstelle in der Leipziger Straße in Hessisch Lichtenau ein 64-Jähriger aus Hessisch Lichtenau auf, der unter Alkoholeinfluss stand und zuvor mit dem Auto auf das Tankstellengelände gefahren war. Die Polizeistreife führte einen Alkoholtest durch, der einen Wert von ca. zwei Promille ergab. Es folgten Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheins.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege