Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Eschwege mehr verpassen.

17.02.2020 – 10:04

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 17.02.20

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 06:30 Uhr befuhr heute Morgen ein 41-jähriger Pkw-Fahrer aus Fuldabrück die B 27 zwischen den Ortschaften Oetmannshausen und Eltmannshausen. In Höhe des Bahnhofes Reichensachsen überquerte ein Fuchs die Bundesstraße und wurde dabei von dem Pkw erfasst. An diesem entstand ein Sachschaden von ca. 1500 EUR.

Beim Ausfahren aus einer Parkbucht in der Eschweger "Neustadt" übersah eine 57-jährige Pkw-Fahrerin aus Eschwege den Pkw einer 47-jährigen Eschwegerin. Durch den Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von ca. 1500 EUR.

Dieseldiebstahl

Zwischen dem 16.02.20, 17:00 Uhr und dem 17.02.20, 05:45 Uhr wurde in der Wiesenstraße in Eschwege aus einem dort abgestellten Lkw der Dieselkraftstoff abgezapft und entwendet. Unbekannte Täter schraubten den Tankdeckel auf und zapfte ca. 20 - 30 Liter des Kraftstoffes ab. Auch der Tankdeckel war nicht mehr auffindbar. Schaden: ca. 40 EUR. Hinweise nimmt die Polizei in Eschwege unter 05651/9250 entgegen.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfälle

Mit einem Reh kollidierte am gestrigen Abend, um 22:05 Uhr, ein 41-jähriger Pkw-Fahrer aus Dessau. Dieser war auf der L 3238 unterwegs, als kurz nach dem Viadukt in der Gemarkung von Uengsterode das Reh die Straße überquerte und von dem Auto frontal erfasst und dadurch getötet wurde. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 2500 EUR.

Um 15:20 Uhr befuhr gestern Nachmittag ein 39-jähriger Pkw-Fahrer aus Hessisch Lichtenau die Poststraße in Hessisch Lichtenau. Im Kreuzungsbereich zur Biegenstraße missachtete er die Vorfahrt eines 19-jährigen Pkw-Fahrers aus Hessisch Lichtenau, wodurch es zum Zusammenstoß mit einem Sachschaden von ca. 700 EUR kam. Der 19-Jährige verletzte sich dabei und wurde in das Klinikum nach Kassel gebracht.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege
Weitere Meldungen: Polizei Eschwege