Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

14.06.2019 – 11:33

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 14.06.19

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Unfallflucht - Zeuge gesucht

Die Eschweger Polizei sucht einen Zeugen, der am 08.06.19 (Pfingstsamstag) eine Unfallflucht auf dem Nikolaiplatz in Eschwege beobachtet hat. Dort wurde am Vormittag der Pkw eines 48-Jährigen aus Jügesheim angefahren und beschädigt (Schaden: ca. 500 EUR). Eine entsprechende Nachricht wurde durch einen Zeugen am Fahrzeug hinterlassen, jedoch machen die Ermittlungen es erforderlich, dass sich der Verfasser dieser Nachricht (Zeuge) bitte mit der Polizei in Eschwege (Tel.: 05651/9250) in Verbindung setzt.

Sachbeschädigung

Angezeigt wurden gestern mehrere Schmierereien mit Farbe in der Fußgänger- und Radfahrerunterführung zwischen den Ortsteilen Bad Sooden und Allendorf. Dadurch entstand der Stadt Bad Sooden-Allendorf ein Sachschaden von ca. 500 EUR. Hinweise bitte an den Polizeiposten in Bad Sooden-Allendorf unter 05652/9279430.

Einbruch

In der vergangenen Nacht drangen unbekannte Einbrecher in eine Gaststätte im Burgweg in Albungen ein. Der / die Täter gelangten durch ein Fenster in den Saal der Gaststätte von wo aus die weiteren Räume aufgesucht wurden. Dabei gelangten der/ die Täter in den Besitz von zwei Kellnergeldbörsen mit Bargeld. Zusätzlich wurde noch ein Sparkasten von der Wand gerissen, offenbar aber nur drei der Fächer geleert. Der Schaden wird mit ca. 300 EUR angegeben. Hinweise nimmt die Kripo unter 05651/9250 entgegen.

Brand

Zu einer brennenden Hecke in der Straße "Auf dem Salzmannstale" in Reichensachsen musste gestern am späten Nachmittag die Feuerwehr ausrücken, nachdem beim Abbrennen von Unkraut eine Thuja-Hecke aus Versehen in Brand geriet. Die Hecke wurde auf ca. 15 Meter in Mitleidenschaft gezogen, wodurch ein Sachschaden von ca. 250 EUR entstand. Der Brand wurde durch die örtliche Feuerwehr gelöscht, weiterer Sachschaden entstand nicht.

Polizei Sontra

Wildunfall

Um 22:55 Uhr befuhr gestern Abend eine 33-jährige Pkw-Fahrerin aus Sontra die B 27 in Richtung Eschwege. In der Gemarkung von Berneburg (Parkplatz Mottengraben) kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das dadurch tödlich verletzt wurde. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 500 EUR.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfälle

Am 13.06.19, um 01:30 Uhr befuhr ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus Helsa die B 7 von Fürstenhagen in Richtung Eschenstruth. Dabei kam es zum Unfall mit einem Fuchs, der offenbar verletzt davonlief. Am Pkw entstand geringer Sachschaden von ca. 300 EUR.

Um 15:10 Uhr kollidierten gestern Nachmittag zwei Fahrzeuge mit den Außenspiegeln aneinander, als sie die L 3400 zwischen Helsa und Friedrichsbrück befuhren. Bei den Fahrern handelt es sich um einen 22-Jährigen aus Moers und einem 21-Jährigen aus Fritzlar. Beide waren mit einem Klein-Lkw (Sprinter) unterwegs. Der Sachschaden wird mit ca. 1000 EUR angegeben.

Polizei Witzenhausen

Wildunfall

Um 23:45 Uhr kam es am gestrigen Abend zu einem Zusammenstoß mit einem Reh, das die B 27 in der Gemarkung von Witzenhausen überquerte und von dem Pkw eines 59-Jährigen aus Eschwege erfasst wurde. Das Tier lief anschließend davon; am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1500 EUR.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Offenbar mit einem zuvor entwendeten Schlüssel gelangte vergangene Nacht ein noch unbekannter Täter in das Gebäude der Volkshochschule in Witzenhausen. Dort wurde dann versucht gewaltsam in drei Büros zu gelangen, was jedoch misslang, so dass es bei Sachschaden von ca. 800 EUR blieb. Hinweise: 05542/93040.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Eschwege