Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: 2 Brandereignisse am frühen Abend

Mönchengladbach, 03.06.19, 16:30 Uhr, Grunewaldstraße und 17:15 Uhr, Abteistraße (ots) - Gegen 16:30 wurde ...

POL-PDWO: Alsheim - 51 Jährige verstirbt an Unfallstelle

Worms (ots) - Am Sonntag, um 21:15 Uhr kam eine 51-jährige Frau in ihrem PKW auf der B9, nahe Alsheim, bei ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege

18.04.2018 – 11:07

Polizei Eschwege

POL-ESW: Pressebericht vom 18.04.18

Eschwege (ots)

Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Mit einem Reh kollidierte gestern Abend, um 21.20 Uhr, eine 21-jährige Pkw-Fahrerin aus Wanfried, die auf der B 452 zwischen Reichensachsen und Eschwege unterwegs war. Das Tier verendete am Unfallort. Der Pkw, an dem ein Sachschaden von ca. 4000 EUR entstand, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Um 17:35 Uhr befuhr gestern am späten Nachmittag ein 68-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Meißner die B 249 in Richtung Wanfried. In der Gemarkung von Meinhard-Frieda (Einmündung zur Leipziger Straße) beabsichtigte der Fahrer nach links abzubiegen, übersah dabei aber den entgegenkommenden Pkw eines 63-jährgen aus Bad Driburg. Durch den Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von ca. 12.000 EUR. Der 63-jährige aus Bad Driburg wurde dabei verletzt und in das Krankenhaus nach Eschwege gebracht. Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten, war die B 249 für eine Stunde voll gesperrt.

Unklar ist ein Unfall, der sich am gestrigen Tag zwischen 08:15 Uhr und 15:00 Uhr in der Schillerstraße in Eschwege ereignet hat. Nach Angaben einer 29-jährigen aus der Gemeinde Ringgau habe der andere Pkw ihr Auto beim Einparken beschädigt, während ein 36-jähriger aus Eschwege behauptet, dass der Pkw der 29-jährigen nicht richtig gesichert war und daher gegen sein Auto gerollt sei. Der Sachschaden wird mit ca. 2000 EUR angegeben.

Im Kreuzungsbereich Eichweg/ Wahlhauser Straße in Bad Sooden-Allendorf ereignete sich gestern Mittag, um 13:55 Uhr, ein Verkehrsunfall. Eine 63-jährige Pkw-Fahrerin aus Heilbad Heiligenstadt befuhr die Werrabrücke geradeaus in Richtung Eichweg und missachtete dabei die Vorfahrt einer 52-jährigen Pkw-Fahrerin aus Göttingen, die der abknickenden Vorfahrt folgend nach links in Richtung Werrabrücke fuhr. Sachschaden: 750 EUR.

Um 08:30 Uhr ereignete sich am gestrigen Morgen eine Unfallflucht auf dem Parkplatz gegenüber dem Parkhotel in der Rosenstraße in Bad Sooden-Allendorf. Dabei wurde der geparkte Pkw eines 56-jährigen aus Sontra angefahren, wodurch ein Schaden von 500 EUR an dessen Fahrzeug entstand. Aufgrund eines Zeugen konnte der Verursacher, ein 64-jähriger aus der Kurstadt ermittelt werden.

Diebstahl

Zwischen dem 16.04.18, 22:30 Uhr und dem 17.04.18, 04:45 Uhr wurden im Hoyweg in Eschwege-Niederhone aus einem Vorgarten acht Solarlampen und zwei Engelsfiguren entwendet. Der Schaden wird mit 65 EUR angegeben. Hinweise: 05651/9250.

Polizei Sontra

Wildunfall

Um 21:17 Uhr kam es gestern Abend auf der B 400 zu einem Wildunfall, nachdem ein Lkw in der Gemarkung von Sontra-Ulfen ein Reh überfahren hat, das diesen Zusammenstoß nicht überlebte. Der Lkw fuhr in Richtung Eisenach weiter, ohne den Unfall zu melden.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Angezeigt wurde heute Morgen der Einbruch in einen Geräteschuppen auf dem Gelände des Kleingartenvereins Sontra oberhalb der B 27. Nachdem der Schuppen aufgebrochen wurde, entnahmen der/ die Täter daraus ein Pool-Set. Die Tat ereignete sich zwischen dem 28.03.18 und dem 12.04.18. Der Schaden beträgt 75 EUR. Hinweise: 05653/97660.

Polizei Hessisch Lichtenau

Diebstahl, Sachbeschädigung

Um 18:50 Uhr wurde gestern Abend der Alarm im "Lenoir-Stift" in Hessisch Lichtenau-Fürstenhagen ausgelöst. Dabei wurde auf der Rückseite des Hauptgebäudes ein offenes Fenster festgestellt. Weiterhin war die Notverglasung (Holzplatten) einer Balkontür beschädigt. Offensichtlich wurde nichts entwendet; es entstand jedoch geringer Sachschaden von ca. 20 EUR.

Polizeidirektion Werra-Meißner, Pressestelle, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Eschwege
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung