Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel mehr verpassen.

24.01.2020 – 11:40

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Polizei überwacht Lkw-Überholverbot und Geschwindigkeiten auf Autobahnen: Audifahrer in Baustelle mit 154 km/h unterwegs

Kassel (ots)

Autobahnen 7, 44 und 49/ Kassel:

Beamte der Polizeiautobahnstation Baunatal führten am Mittwoch mobile Verkehrskontrollen auf den Autobahnen 7, 44 und 49 durch. Dabei überwachten sie zur Steigerung der Verkehrssicherheit bestehende LKW-Überholverbote sowie die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen. Neben uniformierten Streifen setzten sie auch eine Zivilstreife mit einem "Provida" Fahrzeug ein, das mit entsprechender Geschwindigkeitsmesstechnik ausgestattet ist.

In der Zeit zwischen 16 und 24 Uhr überprüften die Polizisten insgesamt 16 Fahrzeuge und 22 Personen. Dabei stellten sie drei Verstöße gegen das Überholverbot durch ausländische LKW-Fahrer fest. Ein weiterer überprüfter Sattelzug mit ausländischer Zulassung war um 11 % überladen. Wegen der festgestellten Verstöße mussten die LKW-Fahrer zur Sicherung der eingeleiteten Ordnungswidrigkeitsverfahren jeweils eine Sicherheitsleistung entrichten.

Auf der A 7 stoppten die Beamten in der Baustelle kurz vor der Anschlussstelle Melsungen einen in Richtung Süd fahrenden VW Bus mit Anhänger, der verbotswidrig überholte. Gegen die Fahrerin leiteten die Polizisten ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitsverfahren ein. Sie muss nun mit einem Bußgeld von 70 Euro und einem Punkt in der Verkehrssünderdatei rechnen.

Kurz vor Beendigung der Kontrollen geriet ein Raser ins Visier der Zivilstreife: Ein 48-Jähriger aus dem Landkreis Meißen in Sachsen war gegen 23:30 Uhr mit seinem Audi auf der A 7 am Kreuz Kassel-Mitte in Richtung Nord deutlich zu schnell unterwegs. Bei einer Messung der Beamten fuhr er mit 154 km/h anstatt der erlaubten 80 km/h durch die Baustelle. Neben einem Bußgeld von 440 Euro und zwei Punkten in Flensburg erwarten ihn nun auch zwei Monate Fahrverbot.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel. 0561 - 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Kassel
Weitere Meldungen aus Kassel