Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

21.05.2019 – 15:17

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Folgemeldung 2 zum Unwetter: Aufatmen für Autofahrer im Kasseler Osten; nahezu alle Sperrungen wieder aufgehoben

Kassel (ots)

(Beachten Sie bitte auch unsere heute, um 8:17 Uhr, und 10:40 Uhr unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143 veröffentlichte Pressemitteilung.)

Stadt und Landkreis Kassel: So langsam entspannt sich die Verkehrslage nach dem Hochwasser im Kasseler Osten und den Landkreiskommunen Kaufungen und Lohfelden wieder. In Kassel konnten mittlerweile nahezu alle Sperrungen wieder aufgehoben werden. Die Lilienthalstraße und die Ochshäuser Straße, die noch am Vormittag teils völlig unter Wasser standen, sowie die Eichwaldstraße im Bereich Sandershäuser Straße, sind nun wieder für den Verkehr freigegeben. Einzig im Bereich der Autobahnunterführung der Ochshäuser Straße dauern die Reinigungsarbeiten der Fahrbahn derzeit noch etwas an.

Aufgrund der anhaltenden und starken Niederschläge war es vielerorts in Stadt und Landkreis Kassel zu Hochwasser und überschwemmten Straßen gekommen. Auf der Ochshäuser Straße hatten sich Wassermassen regelrecht wie ein Fluss ihren Weg durch den Stadtteil Forstfeld gebahnt. Vergleichbares berichten die eingesetzten Streifen auch aus Lohfelden und Kaufungen. Feuerwehren und Hilfskräfte sind bereits den ganzen Tag im Dauereinsatz. Die Kasseler Polizei war mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei mit rund zwei Dutzend Beamten ebenfalls dauerhaft an verschiedenen Stellen im Einsatz. Insbesondere im Kasseler Osten mussten die Beamten zahlreiche nicht mehr passierbare Straßen sowie Gefahrenstellen absperren und den Verkehr ableiten. Nach derzeitigem Kenntnisstand blieben Personenschäden glücklicherweise aus.

A 44: Dreieck Kassel-Süd vor wenigen Minuten ebenfalls wieder freigegeben

Die letzte erfreuliche Meldung kommt soeben von der A 44. Dort musste das Dreieck Kassel-Süd für den aus Süden kommenden Verkehr bereits heute Morgen wegen überschwemmter Fahrbahn gesperrt werden. Gegen Mittag waren ein weiteres Mal Wasser- und Schlammmassen auf die Fahrbahn in Richtung Dortmund gelaufen, was die Aufhebung der Sperrung verzögerte. Vor wenigen Minuten konnte die Autobahnmeisterei die Reinigungsarbeiten nun abschließen, sodass die Fahrbahn wieder frei für den Verkehr ist.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell