Das könnte Sie auch interessieren:

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

23.04.2019 – 13:30

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Sattelauflieger mit Holz für Fertighäuser entwendet: Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots)

Kassel: Bislang unbekannte Anhängerdiebe schlugen vor Ostern in der Falderbaumstraße zu. Sie entwendeten einen kompletten Sattelauflieger, der Holz für Fertighäuser geladen hatte. Der Wert des Anhängers aus dem Landkreis Emsland und der geladenen Fracht sind derzeit noch nicht abschließend bekannt.

Ebenfalls unbekannt ist das Zugfahrzeug, mit dem die Täter den Auflieger entwendet haben müssen. Auch die genaue Uhrzeit ist noch unklar. Wie der Besitzer eines Transportunternehmens aus dem Emsland berichtet, war der Auflieger in der Falderbaumstraße in Höhe Hausnummer 23 am Nachmittag des Gründonnerstags abgestellt worden. Als er am Ostersamstag weiter transportiert werden sollte, stand der rund 14 Meter lange und etwa vier Meter hohe Auflieger nicht mehr am Straßenrand. Die sofort eingeleitete Fahndung führte bislang nicht zum Auffinden des Anhängers und auch nicht der Ladung. Nach Angaben des bestohlenen Spediteurs waren an dem dreiachsigen Sattelauflieger das amtlichen Kennzeichen EL-H 1829 angebracht. Es handelt sich um einen weißen Unterbau der Firma Fahrzeugbau Bernhard Krone GmbH. Der Aufbau selbst ist mit einer silbergrauen Plane und dunkelblauen Türen am Heck und der Stirnseite ausgestattet.

Die Ermittler des für Autodiebstähle zuständigen K21/22 der Kripo Kassel bitten nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den aktuellen Standort geben können, sich unter Tel.: 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Pressesprecher Tel. 0561 - 910 1008

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung