Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Mettmann mehr verpassen.

27.09.2020 – 22:21

Polizei Mettmann

POL-ME: Schwer verletzter Kradfahrer bei Unfall (Velbert) -2009157-

POL-ME: Schwer verletzter Kradfahrer bei Unfall (Velbert) -2009157-
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Am 27.09.2020 kam es gegen 17:15 Uhr in Velbert auf der Kreuzung Langenberger Straße/ Bökenbuschstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Ein 19-jähriger Mann aus Velbert befuhr mit seinem PKW Ford die Straße Bökenbusch. An der Kreuzung Bökenbusch/Nierenhofer Straße/ Rottberger Straße/ Langenberger Straße ordnete er sich zunächst auf der Fahrspur ein, auf der man geradeaus fährt oder auch rechts abbiegt. Im Kreuzungsbereich entschied er sich jedoch, nach links in die Langenberger Straße abzubiegen. Beim Wechseln des Fahrstreifens übersah er dabei einen Kradfahrer, der links an ihm vorbeifahren wollte. Bei dem Kradfahrer handelte es sich um einen 61-jährigen Mann aus Wuppertal, der mit seinem Krad der Marke Honda in gleicher Richtung wie der PKW-Fahrer unterwegs war. Als der Ford-Fahrer die Fahrspur wechselte, kam es zu einem Zusammenstoß, bei dem der Wuppertaler stürzte und sich so schwer verletzte, dass er zur stationären Behandlung einem Krankenhaus per Rettungshubschrauber zugeführt werden musste. Der PKW-Fahrer überstand den Verkehrsunfall unverletzt. Der Sachschaden wird aktuell auf unter 10.000,- Euro geschätzt. Der Ford war aufgrund der Kollision nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell