Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mettmann

11.10.2019 – 09:39

Polizei Mettmann

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung zeigte schnellen Erfolg - Velbert - 1910044

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung zeigte schnellen Erfolg - Velbert - 1910044
  • Bild-Infos
  • Download

Mettmann (ots)

Mit Pressemitteilung / ots 1910037 vom 09.10.2019 sowie gleichzeitiger Verbreitung in Sozialen Medien, fahndeten wir mit aktuellem Gerichtsbeschluss und dem Bild einer Überwachungskamera nach einem zu diesem Zeitpunkt noch unbekannten männlichen Räuber. Dieser soll schon im Juni 2019, an der Friedrichstraße bzw. im Bereich der Parkanlage am Rosentaler Weg in Velbert-Mitte, zusammen mit einem ebenfalls unbekannten Mittäter, einen 20-jährigen Velberter geschlagen und beraubt haben (dazu erste Pressemitteilung / ots 1906154 vom 30.06.2019).

Nur wenige Stunden nach erster Veröffentlichung der aktuellen Fahndung im Internet, fortgesetzt nach dem Erscheinen des Überwachungsbildes in örtlichen Zeitungen, meldeten sich unabhängig voneinander gleich mehrere Hinweisgeber bei der Velberter Polizei, welche den auf dem Fahndungsbild abgebildeten Mann erkannt hatten und dessen Identität auch genauer benennen konnten. Seitdem richten sich die nun Erfolg versprechenden polizeilichen Ermittlungen zum Raub vom 30. Juni 2019 gezielt gegen einen 23-jährigen Mann aus Essen, der zumindest zeitweise in Velbert-Birth wohnhaft war.

Weitere sachdienliche Hinweise zur endgültigen Klärung der Straftat, wie auch Hinweise auf den noch nicht ermittelten, als gleichaltrig und ähnlich aussehend beschriebenen Mittäter, nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, auch weiterhin jederzeit entgegen.

Hinweis an die Medien:

1. Das Foto des mit Öffentlichkeitsfahndung gesuchten Mannes wird aus der polizeilichen Bezugsmeldung (ots 1906154 vom 09.10.2019) aus Gründen des Datenschutzes entfernt. Es steht damit ab sofort für weitere Veröffentlichungen nicht mehr zur Verfügung. Die Medien werden ersucht, das eventuell noch vorhandene Bildmaterial nicht mehr zu nutzen.

2. Aus vorgenannten Gründen wird die Öffentlichkeitsfahndung auch aus dem landesweiten Fahndungsportal der Polizei NRW gelöscht.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell