Polizei Mettmann

POL-ME: Versuchter Raub auf Discounterparkplatz -Erkrath- 1811101

Symbolbild
Symbolbild

Mettmann (ots) - Am späten Freitagabend des 16.11.2018, gegen 21:30 Uhr, kam es in Erkrath-Hochdahl auf der Röntgenstraße zu einem versuchten Raubüberfall auf dem Parkplatz eines Discounters. Während eine 41-jährige Frau aus Erkrath neben ihrem geöffneten Pkw stand, näherte sich ihr plötzlich eine männliche Person und forderte, unter Vorhalt eines Messers, die Herausgabe ihrer Geldbörse und Wertsachen. Die 41-Jährige lief um ihr Fahrzeug und versuchte, durch lautes Schreien auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Der Täter floh daraufhin ohne Beute zu Fuß in Richtung Schimmelbuschstraße. Die Geschädigte lief in die Discounterfiliale, von wo aus die Polizei verständigt wurde. Die sofort eingeleiteten, umfangreichen Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten bisher nicht zur Ergreifung des Täters. Die Geschädigte konnte den Täter, welcher ihr vor der Tat bereits aufgefallen war, da er auffällig mittig auf der Hildener Straße gelaufen sei, wie folgt beschreiben: Ca. 170 cm groß, schlanke Statur, ca. 25 Jahre alt, sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent, schwarzer Vollbart, trug zum Tatzeitpunkt eine Sonnenbrille, bekleidet mit einer schwarzen Kapuzendaunenjacke. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise. Diese nimmt die Polizei in Erkrath jederzeit unter der Rufnummer 02104/982-6450 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mettmann

Das könnte Sie auch interessieren: