PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Lübeck mehr verpassen.

24.04.2020 – 14:41

Polizeidirektion Lübeck

POL-HL: OH BAB1 Pansdorf
VW-Bus mit Anhänger bei Unfall auf die Seite gekippt

Lübeck (ots)

Am Freitagvormittag (24.04.2020) kam es auf der BAB1 zwischen den Anschlussstellen Pansdorf und Scharbeutz zu einem Unfall. Ein VW-Bus mit Anhänger kippte auf die Seite, die Holzladung in dem Anhänger verteilte sich über die Fahrbahnen, beide Personen im Fahrzeug blieben unverletzt.

Um 08.56 Uhr wurde das Polizei- Autobahn- und Bezirksrevier Scharbeutz (PABR) von der Regionalleitstelle über einen Unfall auf der Autobahn in Fahrtrichtung Fehmarn in Kenntnis gesetzt.

Vor Ort konnte stellten die Beamten des PABR den folgenden Unfallhergang fest: Ein 43-jähriger Mann aus Ostholstein befuhr, begleitet von seiner 10-jährigen Tochter, die BAB1 in Richtung Fehmarn. Aus bisher noch nicht geklärter Ursache geriet das Gespann zwischen den Anschlussstellen Pansdorf und Scharbeutz in Schlingern. Bei dem Versuch, Zugfahrzeug und Anhänger aufzufangen, kam das Gespann nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Der Anhänger löste sich aus der Zugverbindung und die Ladung, bestehend aus Baumaterialien für eine Holzterrasse, verteilte sich auf der BAB1.

Das Zugfahrzeug kam anschließend quer auf der Fahrbahn, auf der rechten Fahrzeugseite liegend, zum Stillstand.

Vater und Tochter blieben dem ersten Anschein zufolge unverletzt, Zugfahrzeug und Anhänger sowie die Mittelschutzplanke wurden erheblich beschädigt.

Die Fahrzeugkombination musste komplett abgeschleppt werden. Der Verkehr konnte gegen 09.45 Uhr über den Standstreifen geleitet und gegen 10.15 Uhr wieder vollständig freigegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell