Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

29.04.2020 – 09:00

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Brand im Sandweg; Schlägerei am Erlenring; Unfallflucht in der Pestalozzistraße

Marburg-Biedenkopf (ots)

Niederwalgern - Brand im Sandweg

Nach den ersten Ermittlungen führte ein Missverständnis dazu, dass sich der Inhalt einer Biotonne entzündete. Das Feuer griff auf weitere nebenstehende Abfallbehälter über und zerstörte diese letztlich trotz sofortiger Brandlöschung durch den Hauseigentümer. Die am Dienstagabend (28. April), kurz vor 23 Uhr gerufene Feuerwehr übernahm dann die endgültige Löschung und Prüfung, inwieweit die Brandzehrung und Hitzeentwicklung die mit Holz verkleidete Hausfassade in Mitleidenschaft gezogen hat. Nach ersten Schätzungen entstand ein Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro. Die Eigentümer konnten nach den Löscharbeiten zurück ins Haus.

Marburg - Schlägerei am Erlenring

Die Polizei ermittelt nach einer Schlägerei, die sich am Dienstag, 28. April, um kurz vor 23 Uhr vor der Mensa am Erlenring ereignete und bittet um Hinweise. Am Erlenring vor der Mensa befanden sich mit entsprechendem Abstand zueinander mehrere Menschen. Eine Zweiergruppe fiel dabei durch die überlaute Musik auf. Ein Mann aus dieser Gruppe verletzte einen 54 Jahre alten Mann einer anderen Gruppe, der zuvor mehrfach um Reduzierung der Lautstärke gebeten hatte. Durch die Schläge und Tritte erlitt er eine Platzwunde an der Augenbraue. Ein Rettungswagen brachte ihn nach der Erstversorgung ins Krankenhaus. Die Fahndung nach dem geflüchteten Täter blieb erfolglos. Es handelt sich nach Zeugenaussagen um einen Ausländer mit kurzen, schwarzen, zurück gegelten Haaren. Der Mann war schlank, hatte eine sportliche Figur, war zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß und 20 bis 25 Jahre alt. Sein Begleiter, der ihn letztlich von weiteren Angriffen abhielt, war etwa gleich alt und gleich groß. Beide Männer trugen Basecaps. Wem sind diese Männer wegen der Musik ebenfalls aufgefallen? Wer kennt sie, kann sie näher beschreiben oder Hinweise geben, die zu ihrer Identifizierung beitragen könnten? Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Kirchhain - Unfallflucht in der Pestalozzistraße

Am schwarzen Opel Adam waren auf der Fahrerseite leichte Kratzspuren am vorderen Kotflügel und der Stoßstange. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 500 Euro und entstand zwischen 18 Uhr am Freitag, 24. April und 07.15 Uhr am Dienstag, 28. April. Der Opel stand in dieser Zeit mit der Front zur Kasseler Straße vor dem Anwesen Pestalozzistraße 12 (Höhe Grundschule). Nach den Spuren könnte es bei einem Ein- oder Ausparkmanöver zu der leichten Kollision gekommen sein. Nachdem sich bis Dienstag kein Verursacher meldete, erstattete der Besitzer eine Anzeige und die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht. Wer hat den Unfall gesehen? Wer hat in Höhe der Grundschule ein Fahrmanöver beobachtet, das möglicherweise mit dem Unfall zusammenhängt? Wer kann Hinweise geben zum verursachenden Fahrzeug und/oder dessen Fahrer/Fahrerin? Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf