Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

26.02.2020 – 14:02

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Autoscheibe eingeschlagen; Platte Reifen; Unfall zwischen Lastwagen im Begegnungsverkehr;

Marburg-Biedenkopf (ots)

Marburg - Autoscheibe eingeschlagen

Ein noch unbekannter Täter schlug an einem grauen Audi A 2 die Dreiecksscheibe vorne rechts ein. So konnte er ins handschuhfach greifen in dem er ein paar wenige Münzen erbeutete. Der Audi parkte zur Tatzeit zwischen 19.40 Uhr am Dienstag und 09.10 Uhr am Mittwoch, 26. Februar schräg gegenüber von dem Anwesen Jakob-Kaiser-Straße 6. Sachdienliche Hinweise im Zusammenhang mit der geschilderten Tat bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Stadtallendorf - Platte Reifen

Drei platte Reifen auf einmal kann nicht sein, dachte sich die Fahrerin und kontrollierte intensiver. Sie fand dabei an zumindest einem Reifen einen gut einen Zentimeter breiten Schnitt, also einen offensichtlichen Einstich. Die Polizei geht ebenfalls von mutwilliger Zerstörung aus und ermittelt wegen Sachbeschädigung. Der betroffene weiße Audi A 1 parkte zur Tatzeit, der Nacht zum Mittwoch, 26, Februar, zwischen 21.45 und 05.45 Uhr auf dem Parkplatz des Freibades im Stadionweg. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428/9305-0.

Lohra - Unfall zwischen Lastwagen im Begegnungsverkehr

Die Polizei sucht nach einer leichten Kollision im Begegnungsverkehr einen insgesamt wohl weißen Kleinlaster, einen Lkw bis 3,5 Tonnen, mit einem Aufbau aus Plane und Spriegel. Das gesuchte Fahrzeug könnte, wenn überhaupt an der oberen Front des Aufbaus in etwa in einer Höhe von 2,20 Metern beschädigt sein. Der Unfall passierte am Mittwoch, 26. Februar, um 08.17 Uhr auf der Landstraße 3048 zwischen Oberwalgern und Lohra. Der gesuchte Laster fuhr nach Lohra. In einer Kurve kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden roten Volvo Sattelzug mit Auflieger. Am Sattelzug entstand in der Höhe von 2,20 Metern ein Schaden am Spiegel auf der Fahrerseite. Sachdienliche Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler bei der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf