Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf mehr verpassen.

26.02.2020 – 11:38

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

POL-MR: Frontalzusammenstoß; Brandursache nicht zu klären; Biotonne brannte Einsatz im Marburger Ring;

Marburg-Biedenkopf (ots)

Cölbe - Frontalzusammenstoß - Beide Fahrer leicht verletzt - 2 x Totalschaden

Die beiden beteiligten Autofahrer erlitten bei einem Frontalzusammenstoß am Cölber Eck auf der Verbindung von der B 3 zur B 62 eher leichtere Verletzungen. Rettungswagen brachten sie zur Untersuchung ins Krankenhaus. Abschleppunternehmer entfernten die beiden total beschädigten Autos. Die Auf- bzw. Abfahrt war wegen der notwendigen Reinigung der ausgetretenen Betriebsstoffe bis 10 Uhr gesperrt. Der Unfall passierte am Mittwoch, 26. Februar, um 06.50 Uhr. Der 46 Jahre alte Fahrer eines grauen VW Touran, ein Mann aus dem Schwalm-Eder-Kreis, war auf dem Weg von Göttingen nach Marburg/Kirchhain und fuhr am Cölber Eck auf die Tangente zur B 3/B 62 nach Kirchhain. Er war dort, wo die Auffahrts- und die Abfahrtsfahrspur parallel zueinander verlaufen und durch eine durchgezogene Linie getrennt sind. Der Touranfahrer überquerte diese Linie und stieß in der Folge frontal mit dem entgegenkommenden blauen Ford Focus zusammen . An dessen Steuer saß eine 25 Jahre alte Frau aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein. Wegen der erheblichen Frontschäden traten am Unfallort aus beiden Fahrzeugen Betriebsstoffe aus und verbreiteten sich auf der Straße. Die Polizei veranlasste die notwendige Straßensperre und Rundfunkwarnmeldungen.

Marburg - Brand in Mehrfamilienhaus - Keine Verletzte - Brandursache nicht zu klären

Bereits in der Nacht zum Samstag, 22. Februar, gegen 01.45 Uhr, brannte es in einer kleinen Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Rudolf-Breitscheid-Straße. Das Feuer beschränkte sich auf die Wohnung und richtete einen Sachschaden von geschätzt etwa 15.000 Euro an. Die Bewohnerin war zur Brandzeit nicht zu Hause. Alle übrigen Bewohner des Hauses blieben unverletzt. Die Brandermittlungsexperten der Kripo Marburg untersuchten den Brandort am Dienstag, 25. Februar. Die Brandursache ließ sich nicht abschließend klären. Lediglich eine vorsätzliche Brandstiftung konnten die Ermittler ausschließen.

Bürgeln - Biotonne brannte

Eine am Straßenrand in der Baumgartenstraße abgestellte, nahezu leere Biotonne brannte in der Nacht von Montag auf Dienstag, 25. Februar. Das Feuer fraß in Bodennähe ein Loch in die Umwandung, sodass ein Schaden von etwa 100 Euro entstand. Offensichtlich fand das Feuer anschließend nicht mehr genügend Nahrung und verglühte ohne weitere Löscharbeiten. Die Schadensfeststellung war am Dienstag um 10 Uhr. Rausgestellt wurde der Abfallbehälter am Vorabend um 23 Uhr. Wer hat in dieser Zeit Beobachtungen gemacht, die mit dem kleinen Brand im Zusammenhanf stehen könnten? Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

Großseelheim - Einsatz im Marburger Ring

Feuerwehr und Polizei waren am Dienstag, 25. Februar, gegen 20 Uhr wegen eines gemeldeten Brandes im Zimmer eines Hauses mit sechs gemeldeten Bewohnern im Einsatz. Tatsächlich brannte es aber nicht, sondern es kam durch einen technischen Defekt des Badezimmerlüfters zu einer Rauchentwicklung. Die Feuerwehr hatte die Gefahr schnell gebannt. Nach bisherigem Wissen gab es durch den Vorfall keine Verletzten und keinen Gebäudeschaden. Die Höhe des entstandenen sonstigen Sachschadens ist nicht bekannt.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf