Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

24.01.2020 – 08:30

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Betrunkene verursachten Unfälle in Bad Nauheim und Kefenrod und machten sich aus dem Staub ++ Auto vom Paketboten geklaut ++ Frau geht nach Unfall in Vilbel davon ++ bei Rot gefahren bei Butzbach

Friedberg (ots)

Ins Schleudern geraten

Autobahn 5: Mit seinem VW wollte ein 53-jähriger Frankfurter am Donnerstag, gegen 21 Uhr, zwischen Ober-Mörlen und Bad Nauheim das Wohnmobil einer 26-jährigen Homburgerin überholen. Beim Überholen geriet der Frankfurter mit seinem PKW ins Schleudern, prallte gegen die Mittelgleitwand und anschließend gegen das Wohnmobil. Die Homburgerin verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht. Beide Fahrzeuge mussten nach dem Unfall mit Schäden von rund 20.000 Euro abgeschleppt werden.

*

Betrunken Unfall verursacht

Bad Nauheim: Der Fahrer eines Streufahrzeuges meldete sich am frühen Freitagmorgen, gegen 03.25 Uhr, bei der Polizei und berichtete von einem Polo, welcher im Höhenweg nach einem Unfall verlassen zurückblieb. Nun steht ein 20-jähriger Bad Nauheimer im Verdacht, den PKW gefahren und damit den Unfall verursacht zu haben. Die Polizei traf den Mann in der Nähe der Unfallstelle an. Vermutlich kam er aufgrund von Alkoholeinfluss und einer überhöhten Geschwindigkeit im Höhenweg zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr ein Dickicht, kam dann wieder auf die Fahrbahn und nach links von dieser ab, wo er gegen ein geparktes Auto stieß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dies auf ein weiteres geparktes Auto geschoben. Anschließend fuhr der Polofahrer gegen einen Zaun und kam schließlich an einer Straßenlaterne zum Stehen. Mit dem demolierten Auto und geöffneten Airbags ging es nicht mehr weiter, so dass er zu Fuß die Unfallstelle verließ. Der 20-Jähriger musste die Polizei zur Blutentnahme auf die Dienststelle begleiten. Die Sicherstellung eines Führescheins erübrigte sich, da er nicht im Besitz eines solchen ist. Zur Höhe der bei dem Unfall entstandenen Schäden können noch keine Angaben gemacht werden. Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten sich bei der Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, zu melden.

*

Frau nach Unfall weggegangen

Bad Vilbel: Am Donnerstagabend, gegen 23.30 Uhr, kam die Fahrerin eines weißen 1er BMW in der Friedrich-Ebert-Straße nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen geparkten Peugeot und schob diesen auf ein weiteres geparktes Fahrzeug. Nach dem Unfall ließ die Fahrerin das beschädigte Auto zurück und ging zu Fuß davon. Zeugen beschreiben die Fahrerin als etwa 45 Jahre alt, schlank und mit brünetten schulterlangen Haaren. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um weitere Hinweise auf die Frau, die den weißen 1er BMW mit Frankfurter Kennzeichen fuhr. An den drei PKW entstanden Schäden von rund 18.000 Euro. Der BMW wurde abgeschleppt und sichergestellt.

*

Bei Rot gefahren

Butzbach: Bei Nieder-Weisel wollte ein 56-jähriger Butzbacher am Donnerstag, gegen 17.25 Uhr auf die Bundesstraße 3 in Richtung Bad Nauheim auffahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem PKW einer 52-jährigen Bad Nauheimerin, die auf der B3 unterwegs war und vermutlich das Rotlicht der Ampel missachtete. Die Fahrzeugführer blieben bei dem Unfall unverletzt. Da Betriebsstoffe ausliefen, kam die Feuerwehr zum Einsatz. Beide Fahrzeuge mussten mit erheblichen Schäden abgeschleppt werden.

*

Auto geklaut

Butzbach: Seine letzte Auslieferung nahm ein Paketzusteller am Donnerstag, gegen 16.40 Uhr in der Weiseler Straße vor und ließ dabei seinen weißen Lieferwagen in der Fußgängerzone vor einer Drogerie stehen. Da das Auto unverschlossen war und sogar der Schlüssel steckte, rief dies offenbar einen Dieb auf den Plan, der den weißen Opel Combo entwendete. Der Lieferwagen hat nur noch einen geringen Wert, weist Altschäden im Bereich der Beifahrerseite auf und hat keine Beklebung. Pakete waren nicht mehr im Fahrzeug. An dem Combo befanden sich die Kennzeichen FB-F1044. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Hinweise auf den Dieb und zum Verbleib des Fahrzeuges.

*

Einmal Totalschaden

Gedern: Zeugen eines Unfalls auf der Landstraße 3193 zwischen Wenings nach Bindsachsen sucht die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0. Gegen 00.25 Uhr in der Nacht zum heutigen Freitag bemerkte ein Verkehrsteilnehmer neben der Fahrbahn einen verunfallten PKW und informierte die Polizei. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer eines silberfarbenen Audi auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn abkam, zunächst ein Schild und dann einen Baum streifte und dann die Böschung hinabfuhr und sich überschlug. Der Fahrer verließ anschließend zu Fuß die Unfallstelle. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben den Hinweis auf einen 32-Jährigen aus Kefenrod, der im Verdacht steht den PKW gefahren zu sein. Da ein Atemalkoholtest bei ihm einen Wert von über 2 Promille ergab, musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Audi musste mit einem Totalschaden von rund 10.000 Euro abgeschleppt werden. Wer Hinweise zum Unfallhergang oder zum Fahrer des silberfarbenen Audi geben kann, wird gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell