Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

17.02.2019 – 11:21

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Auffahrunfall mit vier Verletzten auf der Landesstraße (L) 390 - Wer kann Hinweise zum Unfallhergang geben?

Hannover (ots)

Freitagnachmittag, 15.02.2019, ist es auf der L 390 (Gemarkung Seelze) zu einem Unfall zwischen drei Fahrzeugen gekommen, wobei vier Menschen leicht verletzt worden sind. Da der Unfallablauf aktuell unklar ist, sucht die Polizei Zeugen.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war ein 35-Jähriger gegen 15:30 Uhr mit seinem Lancia Delta auf der L 390, aus Richtung Lathwehren kommend, in Richtung Döteberg unterwegs. Etwa 60 Meter vor der Einmündung zur Straße Am Anger im Ortsteil Kirchwehren musste er mit seinem Fahrzeug aufgrund eines Staus anhalten. Hinter dem Lancia befuhren der Toyota Yaris einer 56 Jahre alten Frau und dahinter der VW T4 eines 23-Jährigen die L 390 in selber Richtung. Im weiteren Verlauf prallt der T4 auf den Yaris, wodurch der Kleinwagen auf den Lancia geschoben wurde. Anschließend schleuderte der Lancia durch die Wucht des Zusammenstoßes nach rechts von der Straße auf einen Acker.

Der Fahrer des VW T4, seine Beifahrerin (33 Jahre) sowie der Lancia-Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und vor Ort medizinisch versorgt. Die ebenfalls leicht verletzte 56-jährige Toyota-Fahrerin musste von einem Rettungshubschrauber zur Beobachtung in eine Klinik geflogen werden.

Laut Schätzungen der Polizei ist bei dem Unfall ein Gesamtschaden in Höhe von 8 000 Euro entstanden.

Da der genaue Unfallhergang gegenwärtig unklar ist, suchen die Beamten Zeugen des Vorfalls. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0511 109-1888 beim Verkehrsunfalldienst in Hannover zu melden. /now

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Mirco Nowak
Telefon: 0511 109-1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell