Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-BO: Einbrecher gesucht - Wer kennt diesen Mann?

Bochum (ots) - Bereits am 18.01.2019, zwischen 0 und 2.10 Uhr, kam es in Bochum auf der Herner Straße 357 zu ...

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

16.02.2019 – 22:55

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf: Fußgänger von Pkw erfasst und lebensgefährlich verletzt

Hannover (ots)

Ein 73 Jahre alter Mann ist heute Abend (16.02.2019) am Hainhäuser Weg im langenhagener Ortsteil Kaltenweide vom Fahrzeug einer 20-Jährigen erfasst worden. Aktuell schwebt der Fußgänger in Lebensgefahr.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der Mann zusammen mit seiner Ehefrau (58 Jahre) gegen 18:30 Uhr zu Fuß entlang des Hainhäuser Wegs in Richtung der Siedlung Twenge unterwegs. Zwischen der Straße Wietzering und der Straße Hainhaus näherte sich von hinten der VW Golf der 20 Jahre alten Fahrerin. Im weiteren Verlauf erfasste der Wagen der jungen Frau aus bislang unbekannter Ursache den Fußgänger und schleuderte ihn auf die Straße. Ein Rettungswagen brachte den Senior unter Begleitung eines Notarztes zur intensivmedizinischen Behandlung in eine Klinik - gegenwärtig kann eine Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Seine Ehefrau wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Die Golf-Fahrerin erlitt bei dem Vorfall einen Schock und musste ebenfalls medizinisch versorgt werden.

Während der Unfallaufnahme musste der Hainhäuser Weg bis etwa 20:30 Uhr voll gesperrt werden.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Sie werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst in Hannover (0511 109-1888) zu melden. /now

Rückfragen bitte Sonntag ab 10:00 Uhr an:

Polizeidirektion Hannover
Mirco Nowak
Telefon: 0511 109-1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung