Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

10.12.2019 – 16:00

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Hakenkreuze an Waldhütte gesprüht ++ Mitsubishi angefahren ++ SS-Runen am Auto ++ Wem gehört das Fahrrad?

Friedberg (ots)

Mitsubishi angefahren

Bad Nauheim: Einen Schaden von 1200 Euro verursachte ein Verkehrsteilnehmer zwischen 09 und 10.15 Uhr am heutigen Dienstag an einem braunen Mitsubishi, der auf einem Parkplatz in der Parkstraße an der Einmündung zur Terrassenstraße abgestellt war. Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Hakenkreuze gesprüht

Bad Nauheim: In der Gemarkung Deutergraben liegt die Wernerhütte am Waldrand. Am Mittwoch (04.12.) konnte festgestellt werden, dass Unbekannte die Hütte mit mehreren Hakenkreuzen in weißer Farbe besprüht hatten. Wer für die Schmierereien verantwortlich ist und wann sie entstanden, dazu bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise.

*

SS-Runen am Auto

Kefenrod: Ein 47-Jähriger aus Kefenrod steht im Verdacht sein Auto im öffentlichen Straßenverkehr genutzt und damit auch gezeigt zu haben, obwohl daran SS-Runen aufgebracht waren. Ein Hinweis führte die Polizei auf die Spur des Mannes. Die Polizei ging dem Hinweis nach und konnte tatsächlich am Kühlergrill des PKW die Runen feststellen. Nun wird wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gegen den 47-Jährigen ermittelt.

*

Wem gehört das Fahrrad?

Wöllstadt: Ein Zeuge konnte am Samstag, den 30. November, gegen 03.15 Uhr, am Bahnhofsvorplatz in Nieder-Wöllstadt beobachten, wie sich zwei Personen an Fahrrädern zu schaffen machten. Dem Duo gelang es ein Fahrrad mitgehen zu lassen, welches sie bei ihrer Flucht auf dem Schmalwiesenweg zurückließen. Es handelt sich um ein schwarzes 24-Zoll Kinderfahrrad des Herstellers Pegasus. Noch hat sich niemand bei der Polizei gemeldet, dem dieses Fahrrad fehlt. Der Eigentümer kann sich mit der Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, in Verbindung setzen.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau