PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

10.12.2019 – 10:24

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Ein Fahrer - zwei Unfälle - mehrere beschädigte Autos

Friedberg (ots)

Bad Vilbel: Entlang der Frankfurter Straße meldeten Verkehrsteilnehmer der Polizei am Montagmorgen mehrere beschädigte Autos und Unfälle. Wie sich herausstellte, verursachte ein Vilbeler die Unfälle, der nicht genau sagen kann, wie es dazu kam.

Auf der Frankfurter Straße, in Richtung Innenstadt, fuhr ein 80-jähriger Vilbeler am Montag, gegen 10.15 Uhr, mit seinem PKW. Zeugenaussagen zufolge fuhr er zunächst langsam auf dem rechts auf der Fahrbahn befindlichen Radfahrschutzstreifen. Plötzlich gab der Vilbeler Gas, überholte zunächst rechts die auf der eigentlichen Fahrbahn befindlichen Fahrzeuge, fuhr dann zwischen zwei PKW hindurch und streifte sie dabei. Auch nach dem Unfall setzte der Vilbeler seine Fahrt fort, überholte einen PKW über die Fahrbahnmitte, gefährdete teilweise den Gegenverkehr und fuhr in Schlangenlinien in Richtung Innenstadt weiter. An den beiden gestreiften PKW entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. Eine 55-jährige Vilbelerin verletzte sich dabei leicht.

Im weiteren Verlauf der Frankfurter Straße soll der Vilbeler deutlich schneller als mit den erlaubten 50 km/h gefahren sein. Er überholte in der Fahrbahnmitte fahrend einige Fahrzeuge. Ein entgegenkommender Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen, kollidierte leicht mit dem PKW des Vilbeler und prallte dadurch gegen ein geparktes Fahrzeug. Die Fahrt des Vilbelers endete nach dieser Kollision in weiteren geparkten Fahrzeugen. Neben dem PKW des Vilbelers entstanden bei diesem zweiten Unfall Beschädigungen an fünf weiteren Autos. Inclusive des Schadens am PKW des Vilbelers wird der Gesamtschaden bei diesem zweiten Unfall auf rund 90.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Der 80-jährige Vilbeler selbst konnte sich nicht mehr an den Unfallhergang erinnern und machte einen verwirrten Eindruck. Er kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrt des Vilbelers gefährdet wurden, und sich bislang nicht mit der Polizei in Verbindung gesetzt haben, werden gebeten dies unter Tel. 06101-5460-0, nachzuholen.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau