Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

09.12.2019 – 11:28

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Weihnachtsbaum in Münzenberg abgesägt ++ Autos in Karben demoliert ++ Beim Streitschlichten geschlagen ++ Einbrüche in Friedberg ++ Laterne stoppte Wohnmobil ++ u.a.

Friedberg (ots)

Missglücktes Überholmanöver

Autobahn 5: Am Sonntagmorgen, gegen 10.50 Uhr scherte eine 39-Jährige aus Alzey mit ihrem PKW zwischen Friedberg und Ober-Mörlen vom mittleren auf den linken Fahrstreifen aus, um ein anderes Fahrzeug zu überholen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem PKW eines 29-jährigen Bad Nauheimer, der bereits auf der linken Spur fuhr. Der PKW der 39-Jährigen prallte anschließend gegen die Mittelleitplanke und schleuderte schließlich noch gegen die Außenleitplanke. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Beide PKW mussten mit Schäden von rund 20.000 Euro abgeschleppt werden.

Infolge des Unfalls kam es direkt im Anschluss zu einer weiteren Kollision. Ein 73-jähriger Frankfurter bemerkte mit seinem PKW auf der linken Fahrspur fahrend zu spät ein vor sich abbremsenden Fahrzeug, wich über die mittlere Spur auf die rechte Spur aus, streifte dabei den PKW einer 42-jährigen Bad Homburgerin und prallte gegen die Außenleitplanke. Am Auto der Bad Homburgerin entstand leichter Sachschaden, der PKW des Frankfurters musste mit erheblichen Frontschäden abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf rund 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

*

Betrunken gegen Steinwand

Bad Vilbel: Von der Kernstadt kommend in Richtung Heilsberg fahrend, verlor ein 23-jähriger Vilbeler mit seinem PKW im Kreisverkehr in der Alten Frankfurter Straße am Samstag, gegen 03.50 Uhr, die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen eine Steinmauer. Die Ursache für den Unfall könnte im vorangegangenen Alkoholkonsum liegen. Der Vilbeler musste daher die Polizisten zur Blutentnahme begleiten.

*

Porsche verkratzt

Bad Vilbel: In der Peter-Fleischhauer-Straße in Dortelweil verkratzte ein Unbekannter zwischen 08 und 09 Uhr am Freitag die Beifahrerseite eines schwarzen Porsche Cayenne. Wer für den Schaden von etwa 1500 Euro verantwortlich ist, dazu bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, um Hinweise.

*

Mountainbike geklaut

Bad Vilbel: Ein schwarzes Cube Aim SL Mountainbike entwendete ein Dieb am Donnerstag, zwischen 08 und 22 Uhr am Nordbahnhof. Der Täter überwand das Schloss des auf der Ostseite an einem Geländer gesicherten Fahrrades. Um Hinweise auf den Dieb bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

*

Einbrecher erbeuten Schmuck

Büdingen: Indem sie ein Fenster aufhebelten, gelangten Einbrecher am Sonntag zwischen 14.30 und 18.45 Uhr in ein Wohnhaus am Oberer Molkenborn. Die Täter durchsuchten verschiedene Schränke und Behältnisse und ließen Schmuck mitgehen. Der Wert der Beute ist noch nicht bekannt. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Laterne stoppte Wohnmobil

Büdingen: Möglicherweise aus gesundheitlichen Gründen kam ein 65-jähriger Wächtersbacher am Freitag, gegen 19 Uhr mit seinem Wohnmobil An der Saline von der Fahrbahn ab. Sein Wohnmobil überfuhr den Gehweg, streifte einen auf einem Betriebshof geparkten Bus und kam dann an einer Straßenlaterne zum Stehen. Der Fahrer kam nach dem Unfall zur Untersuchung ins Krankenhaus. Am Bus und dem Wohnmobil entstand mit rund 30.000 Euro erheblicher Sachschaden.

*

Einbrüche in Friedberg

Friedberg: Im Ortsteil Dorheim verschafften sich Einbrecher am Freitag, zwischen 15.15 und 18.40 Uhr gewaltsam Zutritt zu einem Haus in der Straße Zur Hainerde, indem sie eine Kellertür aufbrachen. Ob die Täter in dem Haus etwas erbeuten konnten, ist noch unklar.

Ebenfalls am Freitag, zwischen 10.45 und 18.30 Uhr, verschafften sich Einbrecher zu einem Mehrfamilienhaus in der Wilhelm-Leuschner-Straße gewaltsam Zutritt. Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten anschließend das Wohnhaus nach Wertsachen. Beute konnten die Täter dabei vermutlich nicht machen. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet in beiden Fällen um Hinweise.

*

Einbruchversuch

Gedern: Im Birkenweg versuchten Einbrecher am Sonntag, gegen 20.30 Uhr, in einem Wohnhaus Beute zu machen. Die Täter hebelten die Terrassentür des Hauses auf und bemerkten dann vermutlich, dass doch jemand zu Hause war. Ohne Beute zu machen suchten die Täter das Weite. Erst später bemerkten die Hausbewohner den ungewünschten Besuch und verständigten die Polizei. Um Hinweise auf die Täter bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Beim Streitschlichten geschlagen

Karben: Ein 29-jähriger Karbener wollte am Samstag, gegen 23.40 Uhr in der Luistenhalter Straße Am Kreisverkehr in Höhe der Apotheke einen Streit schlichten, den dort etwa sechs Jugendliche miteinander austrugen. Dabei schlug ihm einer der jungen Männer ohne Vorwarnung mit der Faust aufs Auge, wodurch der Karbener leicht verletzt wurde. Als etwa 1.75m, 17 bis 19 Jahre alt, deutscher Abstammung und blondhaarig wird der Täter beschrieben, der nach der Tat mit seinen Begleitern in Richtung Bahnhof davonging. Um Hinweise auf den Täter und seine Begleiter bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

*

Wer schlug wen?

Karben: Gegen 00.50 Uhr am Sonntag kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung am Bahnhof in Karben, in die mindestens drei Männer verwickelt gewesen sein sollen. Die alkoholisierten 17-, 18- und 33-jährigen Männer aus Karben konnten oder wollten gegenüber der Polizei jedoch keine genauen Angaben dazu machen, was genau vorgefallen war. Mindestens der 18-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, sucht Zeugen des Vorfalls und bittet um Hinweise.

*

Autos demoliert

Karben: In der Gronauer Straße in Klein-Karben demolierte ein Unbekannter zwischen 20 Uhr am Mittwoch und 06 Uhr am Donnerstag zwei Autos, die dort in einer Hofeinfahrt abgestellt waren. Der Täter schlug die Heckscheibe eines Passat ein und die Fahrerscheibe eines Golf, dem er zudem einige Dellen zufügte. Es entstand ein Schaden von rund 2000 Euro, zu dessen Verursacher die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, um Hinweise bittet.

*

Weihnachtsbaum abgesägt

Münzenberg: Ob es Weihnachtsmuffel waren oder welche Motivation die Täter antrieb, die in der Nacht zum Sonntag auf dem Marktplatz in Münzenberg ihr Unwesen trieben, ist unklar. Zwischen 01 und 07 Uhr müssen sie am Werk gewesen sein. Mit einer Säge durchtrennten sie den Stamm des dort aufgestellten Weihnachtsbaumes in einer Höhe von 1,50m. Wer den Baum beschädigte, dazu bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, um Hinweise.

*

"187" gesprüht

Ortenberg: Das Pflaster eines Weges, eine Metalltür und eine Hauswand an einer Gaststätte In den St. Wendelsgärten besprühten Unbekannte irgendwann zwischen Donnerstag und Sonntagabend mit der Zahl "187" und einem Hakenkreuz. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

*

Da stimmte nix

Ranstadt: Mit einem Motorroller fuhr ein 15-jähriger Gederner am Samstagabend im Bereich von Ranstadt. Eine Streife der Polizeistation Büdingen kontrollierte den Gederner gegen 21 Uhr in Bellmuth und stellte fest, dass viele im Argen lag. An dem Roller befanden sich abgelaufene Versicherungskennzeichen, die nicht für diesen Roller ausgegeben waren. Der 15-Jährige war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und es ergaben sich Hinweise darauf, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Weiterfahren durfte der Gederner somit selbstverständlich nicht. Die Ermittlungen dauern an.

*

Einbruch in Ober-Wöllstadt

Wöllstadt: Im Holzhain verschafften sich Einbrecher zwischen 08.45 und 20 Uhr am Freitag Zutritt zu einem Wohnhaus. Die Täter kletterten vermutlich mit einer Leiter auf das Garagendach des Hauses, hebelten dort ein Fenster auf und konnten so das Wohnhaus nach Wertsachen durchsuchen. Bei dem Einbruch konnten die Täter Schmuck von noch unbekanntem Wert erbeuten. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Fahrrad geklaut

Wöllstadt: Am Bahnhof in Nieder-Wöllstadt entwendete ein Dieb zwischen 14 und 18 Uhr am Freitag ein schwarzes Gudereit Black Edition Damenrad. Dem Täter gelang es das Fahrradschloss, mit dem das Rad an einem Fahrradständer gesichert war, zu lösen. Um Hinweise auf den Verbleib des Fahrrades bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell