Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

14.11.2019 – 08:15

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Gullideckel in Vilbel ausgehoben ++ Unfallfluchten in Karben und Rosbach ++ Mercedes brannte auf der A45

Friedberg (ots)

Mercedes brannte

Autobahn 45: Zwischen Florstadt und Wölfersheim fahrend entwickelte sich im Motorraum eines älteren Mercedes am Mittwochmittag, gegen 12.20 Uhr ein Brand. Die drei Insassen stellten den PKW daraufhin ab und konnten ihn unverletzt verlassen. Die Feuerwehr kam zum Einsatz, um den Brand zu löschen, der vermutlich durch einen technischen Defekt entstand. Am PKW entstand Totalschaden.

*

Gullideckel ausgehoben

Bad Vilbel: Eine erhebliche Gefahr schafften Unbekannte in der Nacht zum Samstag (09. November) im Erzweg. Zwischen 01 und 02 Uhr hoben sie rund acht Gullideckel aus der Verankerung und legten sie auf der Straße ab. Es gibt Hinweise darauf, dass es sich um zwei männliche Jugendliche gehandelt haben könnte, die dunkel gekleidet unterwegs waren. Einer von ihnen trug eine olivgrüne Regenjacke und lief mit Krücken. Um weitere Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

*

Unfallfluchten

Karben: In der Rendeler Straße in Klein-Karben beschädigte ein Verkehrsteilnehmer am Mittwoch, zwischen 11.10 und 11.20 Uhr, einen auf dem dortigen Rewe-Parkplatz abgestellten schwarzen Audi A6. An der Beifahrerseite entstand ein Schaden von rund 1000 Euro. Um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

Rosbach: Einen Schaden von 2000 Euro an einem silberfarbenen Opel Vectra richtete ein Verkehrsteilnehmer am Mittwoch im Ober-Wöllstädter Weg, Ecke Brunnenstraße, an. Zwischen 10 und 12 Uhr muss es zum Unfall gekommen sein. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau