Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

22.10.2019 – 11:58

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Einbrecher in Glauberg ++ Zweimal in die Leitplanke bei Ranstadt ++ Autos Totalschaden nach Unfall auf der B3 ++ Unfallfluchten in Butzbach und Büdingen ++ Sprinter geklaut in Dortelweil

Friedberg (ots)

Sprinter geklaut

Bad Vilbel: Auf einem Parkplatz in der Konrad-Adenauer-Allee in Dortelweil stand noch am Sonntagabend, gegen 22 Uhr, ein grauer Mercedes Sprinter. Am Montagmorgen, gegen 07.45 Uhr, fehlte von diesem jede Spur. Der Sprinter hat einen Wert von 40.000 Euro. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

*

Grundstücksmauer beschädigt

Büdingen: In der Sackgasse Am Hohenrain beschädigte ein Verkehrsteilnehmer vermutlich beim Rückwärtsfahren die Mauer eines Grundstücks und fuhr anschließend davon. Gegen 09 Uhr am Montag muss es zum Unfall gekommen sein. Der Verursacher fuhr einfach davon, weshalb die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet.

*

Unfallflucht

Butzbach: Am Fahrbahnrand der Feldbornstraße stand der blaue Ford Fiesta einer Grünbergerin am Samstag, zwischen 08 und 13.30 Uhr. In diesem Zeitraum streifte ein Verkehrsteilnehmer die Fahrerseite und verursachte einen Schaden von rund 600 Euro. Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher erbittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.

*

Einbrecher in Glauberg

Glauburg: Als er verdächtige Geräusche hörte, ging ein Bewohner eines Hauses Im Böning diesen am Montagabend, gegen 19.35 Uhr, auf den Grund. Er stellte fest, dass Einbrecher versuchten in sein Haus zu gelangen. Sie schlugen die Scheibe eines Fensters ein und wollten sich so offenbar Zutritt zum Haus verschaffen. Vermutlich verschreckt durch den Hausbewohner ergriffen die Täter die Flucht, ohne ihren Plan bis zu Ende verfolgen zu können.

Möglicherweise handelte es sich um dieselben Täter, die in ein Haus in der Frankfurter Straße einbrachen. In Abwesenheit der Hausbewohner, zwischen 13 Uhr am Sonntag und 22.30 Uhr am Montagabend erklommen die Täter das Dach eines Freisitzes an einem Wohnhaus, konnten von dort aus ein Fenster aufhebeln und in das Haus gelangen. Sie durchsuchten diverse Räume und flüchteten nach ihrer Tat vermutlich durch die Terrassentür. Was die Einbrecher erbeuten konnten, ist noch unklar.

Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Totalschaden

Ober-Mörlen: Auf der Bundesstraße 3 von Butzbach nach Friedberg fahrend, geriet ein 40-jähriger Friedberg, kurz hinter der Einmündung der Bundesstraße 275 nach Ober-Mörlen, gegen 16 Uhr am Montag mit seinem Auto nach rechts auf die Bankette. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr, wo er frontal mit dem entgegenkommenden PKW eines 57-jährigen Butzbacher zusammenstieß. Beide Fahrzeugführer zogen sich bei dem Unfall Verletzungen zu und kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Die Autos mussten mit Totalschäden abgeschleppt werden.

*

Zweimal in die Leitplanke

Ranstadt: Auf der Bundesstraße 457 zwischen Ranstadt und Nidda kam ein 28-jähriger Ranstädter gegen 10.20 Uhr mit seinem BMW nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte aufgrund einer Unachtsamkeit gegen die Leitplanke. Das Auto musste nach dem Unfall abgeschleppt werden. An PKW und Leitplanke entstand ein Schaden von rund 4000 Euro.

Nur zwei Stunden später, gegen 12.25 Uhr, erging es einem 60-jährigen Kefenröder ähnlich. Auch er kam aufgrund einer Unachtsamkeit auf seinem Weg von Ranstadt nach Nidda von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. An seinem Sattelzug entstand ein Schaden von rund 5000 Euro. Der Schaden an der Leitplanke wird sich auf rund 3000 Euro belaufen.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell