Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

21.10.2019 – 11:00

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Hakenkreuz in Bad Nauheim auf Hauswand geschmiert ++ Situation eskaliert nach Hundekontakt ++ Container brannte in Rosbach ++ Unfälle und Unfallfluchten ++ u.a.

Friedberg (ots)

Nach Hundekontakt eskalierte die Situation

Bad Nauheim: Mit ihren Hunden gingen eine 62-jährige Bad Nauheimerin und ihr Begleiter und eine 46-jährige Friedrichsdorferin am Dienstag (15. Oktober) in Bad Nauheim spazieren. Auf der Brücke am Übergang vom Nördlichen Park zur Frauenwaldstraße trafen die Spaziergänger gegen 16.30 Uhr aufeinander. Die Hunde suchten Kontakt zueinander und der Welpe der Friedrichsdorferin sprang an den Beinen der Bad Nauheimerin hoch, wodurch ihre Hose nass wurde. Aufgrund der vorliegenden Aussagen soll die Bad Nauheimerin daraufhin Schadensersatz gefordert haben und, als ihr dieser nicht in Aussicht gestellt wurde, aggressiv geworden sein. Zweimal zog sie die Friedrichsdoferin an den Haaren, versuchte ihr die Geldbörse aus der Jacke zu ziehen. Die Friedrichsdorferin verletzte sich bei dem Angriff leicht und ihre Brille wurde beschädigt. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, sucht Zeugen des Vorfalls.

*

Beschädigung am Kiosk

Bad Nauheim: Einen Schaden von etwa 400 Euro am Glas einer Tür eines Kiosks In den Kolonnaden richteten Unbekannte zwischen 18 Uhr am Freitag und 08.50 Uhr am Samstag an. Vermutlich warfen die Täter Steine gegen das Glas. Um Hinweise bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Hakenkreuz geschmiert

Bad Nauheim: Auf die Hausfassade und die Haustür eines Mehrfamilienhauses in der Kurstraße sprühten Unbekannte mit schwarzer Farbe ein Hakenkreuz und einen Schriftzug. Zwischen 23.30 Uhr am Samstag und 10 Uhr müssen die Täter am Werk gewesen sein. Es entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. Die Kriminalpolizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, ermittelt wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und wegen Sachbeschädigung und bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

*

Diebstahl

Butzbach: Seinen braun-grauen Opel Astra vergaß ein Friedberger vermutlich abzuschließen, als er ihn am Samstag, gegen 18.45 Uhr auf dem Pendlerparkplatz in der Alten Hauptstraße bei Griedel abstellte. Bis zu seiner Rückkehr am Sonntag, gegen 13.45 Uhr, nutzte ein Dieb diesen Umstand aus und entwendete aus dem Auto eine Jacke samt darin befindlicher Schlüssel und Papiere. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.

*

Zweifel an der Verkehrstüchtigkeit

Karben: Mit zur Blutentnahme musste ein 20-jähriger Florstädter eine Streife der Polizeistation Bad Vilbel am frühen Sonntagmorgen begleiten. Gegen 03.25 Uhr kontrollierten die Beamten den Fahrer eines PKW in Groß-Karben. Dabei ergab sich der Verdacht, dass der junge Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln am Straßenverkehr teilnahm. Das Ergebnis der Blutuntersuchung wird hierzu abschließend Aufschluss geben.

*

Fahrrad geklaut

Karben: Am Bahnhof in Groß-Karben stellte ein Karbener sein schwarz-grünes Giant Fathorn Mountainbike im Wert von rund 1200 Euro am Sonntagabend, gegen 18.20 Uhr ab und sicherte es mit einem Schloss am Fahrradständer. Bei der Rückkehr am Montagmorgen, gegen 06.30 Uhr, fehlte von dem Fahrrad und dem Schloss jede Spur. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise auf den Verbleib des Zweirades.

*

Scheibe eingeworfen

Ober-Mörlen: Mit einem Stein warf ein Unbekannter zwischen 22.45 Uhr am Donnerstag und 09 Uhr am Freitag eine Scheibe des Tennisclub An der Hüftersheimer Mühle ein. Vermutlich beabsichtigte der Täter anschließend in das Vereinsheim einzusteigen, was ihm jedoch aufgrund der vorhandenen Sicherung des Fensters nicht gelang. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

*

Brand im Container

Rosbach: Einen Brand in einem Stahl-Container, der auf einem Firmengelände Am Bahnhof in Ober-Rosbach stand, bemerkte ein Passant am Sonntag, gegen 17.20 Uhr. Die daraufhin verständigte Feuerwehr löschte den Brand ab. Er beschädigte das Inventar (Büromöbel), dass sich in dem Container befanden. Es entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Der Container war nicht verschlossen. Eine Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden. Daher bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise in diesem Zusammenhang.

*

Unfälle

Autobahn 5: Auf regennasser Fahrbahn verlor eine 34-Jährige aus dem Märkischen Kreis am frühen Montagmorgen, gegen 01.15 Uhr, die Kontrolle über PKW. Dieser geriet ins Schleudern, kam nach rechts in den Grünstreifen und landete dort auf der Fahrerseite. Die 34-Jährige und ihr 11-jährige Tochter kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der PKW musste abgeschleppt werden.

Butzbach: Unverletzt konnten eine 25-jährige Friedbergerin und ihr 27-jähriger Beifahrer am Sonntagabend aus dem Opel aussteigen, mit dem sie sich zuvor auf der Landstraße 3353 bei Bodenrod überschlagen hatten. Der PKW kam vermutlich aufgrund einer Unachtsamkeit der Fahrerin gegen 22.45 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte eine Böschung und überschlug sich. Der PKW blieb auf dem Dach liegen. Das Auto musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Butzbach: Von Gießen kommend nach Butzbach befuhr ein 44-jähriger Lindener am Sonntag die Bundesstraße 3. Gegen 11.40 Uhr kam er in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte die Leitplanke und verlor beim Gegenlenken die Kontrolle über den PKW. Dieser drehte sich auf der Fahrbahn und prallte gegen die Leitplanke. Die beiden im Fahrzeug mitfahrenden Kinder des Fahrers (10 & 22 Jahre) verletzten sich dabei leicht und kamen zur Untersuchung ins Krankenhaus. Das Auto musste mit einem Totalschaden abgeschleppt werden.

Friedberg: Als Beifahrer befand sich ein 19-jähriger Friedberger am Samstagabend in einem PKW, der von einem 18-jährigen Friedberger geführt wurde. Gegen 22.20 Uhr stürzte der 19-Jährige nach derzeitigem Ermittlungsstand in der Kaiserstraße aus dem Fenster der Beifahrerseite und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Sowohl der Fahrer des PKW, als auch der Beifahrer waren zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Während der Schwerverletzte von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde, musste der Fahrer die Polizei zur Blutentnahme auf die Polizeistation begleiten. Wer Hinweise zum Unfallgeschehen geben kann, wird gebeten sich mit der Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, in Verbindung zu setzen.

Karben: Auf der Bundesstraße 3, zwischen Kloppenheim und Karben, bemerkte der 36-jährige Fahrer eines LKW aus Reichelsheim am Freitag, gegen 14.25 Uhr, zu spät die vor ihm abbremsenden Fahrzeuge. Mit seinem LKW fuhr er auf den Ford eines 35-jährigen Vilbeler auf, der wiederum auf den Audi einer 59-jährigern Rockenbergerin geschoben wurde. Alle Fahrzeugführer blieben unverletzt. An den Autos entstanden Schäden von rund 5000 Euro.

*

Unfallfluchten

Bad Vilbel: Am Sonntag, zwischen 13.20 und 18.15 Uhr touchierte ein Verkehrsteilnehmer den in der Huizener Straße am Fahrbahnrand abgestellten schwarzen Ford Focus einer Obertshäuserin an der vorderen Stoßstange und fuhr dann einfach davon. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher.

Bad Vilbel: Einen Schaden von etwa 1500 Euro richtete ein Unbekannter an einem weißen VW Polo an, der zwischen 17.15 Uhr am Samstag und 11 Uhr am Sonntag in der Schultheiß-Bilger-Straße in Dortelweil abgestellt war. Vermutlich im Vorbeifahren streifte der Unfallverursacher den Polo. Da er seinen gesetzlichen Pflichten nicht nachkam, bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, um Hinweise auf ihn.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau