PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

23.09.2019 – 10:20

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Handy und Alkohol - in Schaufenster gekracht ++ Diebe auf der Autobahn gestoppt ++ Vandalismus auf Schulgelände ++ Einbruchversuch in Fahrradladen ++ verkratzte Autos ++ u.a.

FriedbergFriedberg (ots)

Polizei stoppt Diebe - Fahrer ergreift die Flucht

Autobahn 5: Auf der Tank- und Rastanlage Wetterau Ost meinten vier Männer am Samstagabend sich kostenlos aus der Auslage bedienen zu können. Gegen 19 Uhr betraten sie die dortige Tankstelle, schnappten sich alkoholische Getränke im Wert von etwa 50 Euro, verließen ohne zu bezahlen das Geschäft, stiegen in einen weißen Golf und fuhren davon. Die von den Tankstellenmitarbeitern verständigte Autobahnpolizei fahndet sofort nach den Männern und konnte den Golf kurz darauf auf der Autobahn aufnehmen. Die Streife forderte den Fahrzeugführer mit der Leuchtschrift "Bitte folgen" zum Abfahren auf den Parkplatz Limes Ost auf. Der Fahrer ignorierte das Signal, fuhr dann aber über die Sperrfläche noch kurzfristig auf den Parkplatz auf, als die Polizei bereits an der Parkplatzeinfahrt vorbeigefahren war. Auf dem Parkplatz verließ der Fahrer fluchtartig den PKW. Die weiteren drei Insassen konnte die Streife der Autobahnpolizei, die nun über die Ausfahrt auf den Parkplatz aufgefahren war, an der Flucht hindern. Im Auto fanden die Beamten das Diebesgut von der Tankstelle und einige Utensilien, die auf den Konsum von Betäubungsmitteln schließen ließen. Zum geflüchteten Fahrer des PKW wollten die verbliebenen Insassen keine Angaben machen. Da es sich um ein Leasingfahrzeug handelte, hat die Polizei jedoch Anhaltspunkte, wer das Fahrzeug führte. Der mutmaßliche Fahrzeugführer, ein 18-jähriger Magdeburger, ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Ermittlungen dauern an. Die drei Mitfahrer, 16-, 17- und 22-Jährig aus Magdeburg, mussten die Polizei zur Dienststelle begleiten. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden sie, bei den Minderjährigen nach Rücksprache mit den Eltern, von der Dienststelle entlassen. Die Ermittlungen wegen des Diebstahls laufen. Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer des weißen Golf mit den Münchner Kennzeichen (M) machen können, werden gebeten sich mit Autobahnpolizei Mittelhessen, Tel. 06033-7043-5010, in Verbindung zu setzen.

*

Abgelenkt

Autobahn 45: Am Freitag befuhr eine 68-Jährige aus Gummersbach mit ihrem PKW die Autobahn 45 in Richtung Hanau. Gegen 09.45 Uhr verlor sie zwischen Wölfersheim und Florstadt die Kontrolle über ihr Auto, prallte gegen die Mittelleitplanke und von dieser abgewiesen gegen den Anhänger eines LKW, der rechts neben ihr fuhr. Die Fahrerin zog sich dabei leichte Verletzungen zu, ihr PKW musste abgeschleppt werden. Es entstanden Schäden von etwa 8000 Euro. Nach eigenen Angaben der Fahrerin kam es aufgrund einer Ablenkung zum Unfall, da ihr das mobile Navigationsgerät herunterfiel.

*

Auf Parkplatz onaniert

Bad Nauheim: Auf einem Parkplatz am Gradierwerk saß am Freitag, gegen 14.30 Uhr, ein Mann bei geöffneter Fahrertür in seinem schwarzen Audi, hatte die Hose geöffnet und onanierte. Ganz offensichtlich wollte der Mann dabei von einer 18-jährigen Bad Nauheimerin gesehen werden, die auf dem Parkplatz unterwegs war. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, sucht weitere Zeugen des Vorfalls. Der Mann wird als etwa 40 Jahre alt, mit osteuropäischem Erscheinungsbild, dunklen Haaren und Vollbart beschrieben. Er trug ein auffällig rotes T-Shirt und eine Sonnenbrille.

*

Geldtasche entwendet

Bad Nauheim: Nur ein paar Sekunden ließ eine Verkäuferin die Tageseinnahmen des Bekleidungsgeschäftes am Aliceplatz unbeaufsichtigt auf dem Tresen liegen, um noch kurz die Hintertür des Geschäftes zum Feierabend zu verschließen. Ein Dieb nutzte am Samstagabend diese wenigen Augenblicke, betrat das Geschäft, nahm die schwarze Ledergeldtasche mit einem weißen Symbol darauf an sich und verließ den Laden, ohne bemerkt zu werden, so schnell wie er ihn betreten hatte. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, sucht nun Zeugen. Wer konnte zwischen 17.55 und 18 Uhr am Aliceplatz eine Person beobachten, die eine Geldtasche bei sich hatte oder es auffällig eilig hatte?

*

Autos in Steinfurth verkratzt

Bad Nauheim: Gleich an zwei Fahrzeugen machte sich ein Unbekannter am Freitagnachmittag Am Ölberg in Steinfurth zu schaffen. Zwischen 13.45 und 18 Uhr verkratzte er einen schwarzen Ford C-Max und einen schwarzen BMW. An den Autos entstanden Schäden von insgesamt rund 3000 Euro. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

*

Fahrräder an Schule geklaut

Bad Vilbel: Ein Summit LTD Mountainbike im Wert von 800 Euro entwendete ein Dieb irgendwann zwischen Mittwochmorgen, 08 Uhr, und Freitagmorgen, 08 Uhr, vom Gelände der John-F. Kennedy-Schule in der Saalburgstraße. Das Zahlenschloss, mit dem das Fahrrad am Fahrradständer angeschlossen war, hinderte den Dieb offenbar nicht an seiner Tat. Im Zeitraum zwischen 07.50 und 10 Uhr am Freitag entwendete ein Dieb ein weiteres Fahrrad vom Abstellplatz vor der Schule. Auf ein schwarz-gelbes GT Verb Expert Sport- und Freizeitrad im Wert von 1100 Euro hatte es der Dieb hierbei abgesehen. Auch dieses Fahrrad war mit einem Schloss gesichert. Um Hinweise auf den Verbleib der beiden Räder und um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

*

Zweiradfahrer verletzte sich schwer

Büdingen: Die Hauptstraße in Düdelsheim befuhr ein 16-jähriger Büdinger am Freitag, gegen 16.10 Uhr, mit seinem Mokick. Am Ortsende von Düdelsheim bog er nach rechts in einen Seitenarm der Hauptstraße ein. Dabei kam es im nicht einsehbaren Kurvenbereich zum Zusammenstoß mit dem Auto einer 41-jährigen Ortenbergerin, die aus dem Seitenarm in Richtung Hauptstraße fuhr. Der 16-Jährige schleuderte gegen die Windschutzscheibe des PKW und fiel zu Boden. Dabei brach er sich einen Arm und kam ob der schweren Verletzungen mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der 16-Jährige ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, welche er für das genutzte Mokick benötigt hätte, weshalb gegen ihn wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt wird. An den beiden Fahrzeugen entstanden Schäden von rund 5000 Euro. Zeugen des Unfallgeschehens melden sich bittet bei der Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Wer versuchte in den Fahrradladen einzubrechen?

Büdingen: Beute machen konnten die Einbrecher nicht, die am Samstag, gegen 02.05 Uhr, versuchten in ein Fahrradgeschäft in der Wehrtbornstraße in Wolferborn einzubrechen. Die Täter durchtrennten zunächst einen Zaun, um auf das Gelände des Geschäftes zu gelangen und bauten sich dann eine Steighilfe, um ein in etwa 2 Meter Höhe befindliches Fenster gewaltsam aufzubrechen. Sie rechneten vermutlich nicht mit einer Alarmanlage, durch deren Auslösung verschreckt sie dann die Flucht ergriffen. Ein Anwohner hörte in diesem Zusammenhang ein Fahrzeug mit überhöhter Geschwindigkeit davonfahren. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um weitere Hinweise. Wer konnte ein Fahrzeug oder Personen in der Wehrtbornstraße beobachten und kann nähere Angaben machen?

*

Alkohol und Handy - Auto kracht in Schaufenster

Büdingen: Ein Zeuge konnte am Samstagabend, gegen 22 Uhr einen Unfall am Kreuzungsbereich Thiergartenstraße / An der Saline beobachten. Nach dessen Beschreibung bog ein 34-jähriger Büdinger mit seinem Opel von der Thiergartenstraße kommend nach links in die Straße An der Saline ab. Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und dem Handy in der Hand ging dieser Abbiegevorgang gehörig schief. Der PKW kam nach rechts von der Fahrbahn ab auf den Gehweg, überfuhr einen Pfosten, riss ein Werbebanner ab und krachte in die Schaufensterscheibe eines Bettengeschäftes. Der Fahrer blieb dabei unverletzt. Da bei der Unfallaufnahme der Verdacht aufkam, dass der Büdinger auch unter dem Einfluss von Alkohol stehen könnte, wurde er jedoch trotzdem einem Arzt vorgestellt, der eine Blutentnahme bei ihm durchführte. Der vorab durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 1,5 Promille. Der Opel musste mit erheblichen Schäden abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden liegt insgesamt bei mindestens 23.000 Euro. Weitere Zeugen des Unfalls setzen sich bitte mit der Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, in Verbindung.

*

Autofahrer alkoholisiert - Fußgängerin schwer verletzt

Friedberg: Eine 18-jährige Bad Nauheimerin verletzte sich am Samstagabend bei einem Unfall in der Saarstraße schwer. Ein Rettungswagen brachte sie zur Behandlung in ein Krankenhaus. Gegen 21.35 Uhr überquerte die 18-Jährige als Fußgängerin die Fahrbahn der Saarstraße im Bereich der dortigen Tankstelle. Dabei kam es Zusammenstoß mit dem Kia eines 36-jährigen Rosbachers, der vom Bahnhof kommend in Richtung Kaiserstraße fuhr. Ein Atemalkoholtest bei dem Rosbacher ergab einen Wert von 1 Promille. Es folgten eine Blutentnahme und Sicherstellung seines Führerscheins. Er selbst blieb bei dem Unfall unverletzt. An dem PKW entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro.

*

Vandalismus auf Schulgelände

Friedberg: Einen Schaden von etwa 2000 Euro richteten Randalierer am Wochenende in der Turnhalle der Adolf-Reichwein-Schule in der Saarstraße an. Am Samstagmittag konnten die Resultate ihres Vorgehens festgestellt werden. Sie beschmierten die Hausfassade, Fensterbänke und Glasscheiben mit einem Stift und malten unter anderem ein Hakenkreuz auf. Möglicherweise durch ein nicht richtig verschlossenes Fenster gelangten die Täter auch in die Turnhalle und durchwühlten dort diverse Schränke. Ob sie dabei auch etwas erbeuten konnten ist noch unklar. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Diesel in Ossenheim abgezapft

Friedberg: Aus einem Ackerschlepper, der am Karlshof in Ossenheim abgestellt war, zapften Diebe zwischen 22 Uhr am Samstag und 07 Uhr am Sonntag rund 200 Liter Diesel ab. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Katalysatoren ausgebaut

Friedberg: Die Katalysatoren aus zwei PKW bauten Diebe zwischen 18.30 Uhr am Freitag und 13.45 Uhr am Samstag auf dem Gelände eines Elektromarktes in der Dieselstraße aus, wo sie auf dem Kundenparkplatz des Marktes abgestellt waren. Es entstand ein Schaden von etwa 1500 Euro. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Dieb mit lilafarbener Basecap gesucht

Niddatal: In einem Altenwohnheim im Zuseweg trieb ein Dieb am Freitagabend sein Unwesen. Ein Mitarbeiter überraschte den Mann gegen 22.40 Uhr im Bereich der Anmeldung. Der Täter ergriff daraufhin die Flucht. Als etwa 25 Jahre alt, 1.70 bis 1.80m groß, mit leicht dunkler Haut, Drei-Tage-Bart, lilafarbener Basecap und olivgrünem Anorak wird er beschrieben. Auf ungeklärte Weise verschaffte sich der Täter Zutritt zum Altenheim, brach im Bereich der Anmeldung und in einem Büro mehrere Schränke und Spinde auf und machte sich an Geldkassetten zu schaffen. Vermutlich konnte er, verschreckt durch den Mitarbeiter, keine Beute machen. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um weitere Hinweise auf den Täter.

*

Ford verkratzt

Karben: In der Robert-Bosch-Straße in Kloppenheim stand der schwarze Ford Fiesta, den ein Unbekannter zwischen 11 und 17 Uhr am Sonntag erheblich beschädigte. Mit einem spitzen Gegenstand verkratzt der Täter den Lack des Fahrzeuges, welches auf dem Parkplatz einer Tanzschule abgestellt war. Es entstand ein Schaden von rund 1500 Euro. Um Hinweise auf den Täter bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Einbrecher nahmen Bargeld mit

Ober-Mörlen: Einbrecher konnten am Samstag in einem Einfamilienhaus in der Weinstraße Beute machen. Zwischen 10.30 und 15.10 Uhr gelangten sie in der Abwesenheit der Hausbewohner auf unbekannte Weise in das Wohnhaus, durchsuchten es nach Wertsachen und ließen schließlich Bargeld mitgehen. Um Mitteilung von Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Nebengebäude brannten

Ortenberg: Die Feuerwehr konnte am Samstagnachmittag verhindern, dass der Brand der drei Nebengebäude in der Oberdorfstraße in Eckartsborn beschädigte, auf die dazugehörigen Wohnhäuser übergriff. Gegen 17 Uhr bemerkte eine Passantin das Feuer und verständigte die Rettungsleitstelle. Es entstanden Schäden an zwei Scheunen und einer Garage. Die Höhe des entstandenen Schadens und der Grund des Brandes sind noch unklar.

*

Sprit abgezapft

Rockenberg: Aus dem Tank eines schwarzen Renault Twingo bediente sich ein Dieb zwischen 18 Uhr am Donnerstag und 18 Uhr am Freitag im Wohnbacher Weg. Der Täter brach den Tankdeckel des Twingo auf, der auf dem Parkplatz vor einer Fahrschule abgestellt war, und zapfte etwa 10 Liter Super Kraftstoff ab. Der entstandene Schaden liegt mit etwa 70 Euro damit deutlich über dem Wert der Beute von etwa 30 Euro. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau