Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

23.09.2019 – 15:27

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilung der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

Wiesbaden

1. Geldbörse nach Angriff gestohlen, Wiesbaden-Dotzheim, Karl-Marx-Straße, 22.09.2019, gg. 18.00 Uhr

(ho)Ein 31-jähriger Wiesbadener ist am Sonntagabend von einem unbekannten Mann erst angegriffen worden, bevor der Täter seinem Opfer noch die Geldbörse stahl. Aus bisher nicht bekannten Gründen wurde der Geschädigte auf dem Gehweg der Karl-Marx-Straße zunächst von dem Angreifer ins Gesicht geschlagen. Als der 31-Jährige daraufhin zu Boden ging, trat der Täter noch auf ihn ein. Bei er Auseinandersetzung verlor der Geschädigte seine Geldbörse, die der Täter an sich nahm und damit die Flucht ergriff. Er beschrieb den Schläger als "südländisch aussehend", etwa 30 Jahre alt, bekleidet mit schwarzer Hose und beiger Jacke. Hinweise zur Tat oder dem flüchtigen Täter nimmt das 3. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 entgegen.

2. 32-Jähriger überfallen, Wiesbaden, Moltkering, 22.09.2019, gg. 23.30 Uhr

(ho)Ein 32-jähriger Mann ist am späten Samstagabend Opfer eines unbekannten Räubers geworden. Zur Tatzeit war der Geschädigte zu Fuß in einer Unterführung im Bereich des Moltkeringes unterwegs und war gerade dabei zu telefonieren. Von hinten näherten sich plötzlich zwei Männer, von denen einer dem Geschädigten sein Handy aus der Hand riss. Anschließend holte einer der Räuber eine schwarze Handfeuerwaffe hervor und forderte sein Opfer in gebrochenem Deutsch zur Herausgabe der Geldbörse auf. Der Aufforderung kam der 32-Jährige nach woraufhin die beiden Täter in Richtung Hauptbahnhof flüchteten. Einer der Täter wurde als "südländisch aussehend", ca. 23-Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß, mit kurzen, schwarzen Haaren, bekleidet mit einer blauen Jacke, Jeans und einem schwarzen Schal beschrieben. Zu seinem Komplizen liegt keine verwertbare Beschreibung vor. Hinweise nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

3. 38-jähriger Fahrradfahrer verletzt, Wiesbaden, Wilhelmstraße, 21.09.2019, gg. 14.00 Uhr

(ho)Am Samstagmittag ist am Rande einer Demonstration auf der Wilhelmstraße ein 38-jähriger Fahrradfahrer leicht verletzt worden. Gegen 14.00 Uhr war der Verkehr wegen einer genehmigten Demonstration für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Zu diesem Zeitpunkt beabsichtigte eine 75-jährige Autofahrerin mit ihrem Peugeot vom Kurhausparkplatz auf die Wilhelmstraße zu fahren. Da der 38-Jährige mit seinem Fahrrad vor der Ausfahrt stand, kam es zunächst zu einem Streitgespräch. Ermittlungen zufolge soll es von Seiten der Frau zu mehrfachen Aufforderungen gekommen sein, die Fahrbahn frei zu machen. Als der Fahrradfahrer nicht reagierte, sei die Frau in ihr Auto gestiegen und gegen das Fahrrad des 38-Jährigen gefahren. Dabei stürzte der Mann und verletzte sich. Das Fahrrad wurde bei der Aktion ebenfalls beschädigt. Nach dem Eintreffen der Polizei wurde gegen die Autofahrerin ein Strafverfahren eingeleitet.

4. 21-Jähriger mit Reizgas verletzt, Wiesbaden, Schwalbacher Straße, 22.09.2019, gg. 03.30 Uhr

(ho)Ein 21-jähriger Mann ist bei einer Auseinandersetzung mit dem Sicherheitspersonal einer Gaststätte in der Schwalbacher Straße durch Reizgas verletzt worden. Zwischen dem 21-Jährigen und einem 40-jährigen Beteiligten kam es vor der Gaststätte zu einem Streit, der schließlich eskalierte. Dabei schlug der 40-Jährige dem Geschädigten mehrfach ins Gesicht und setzte anschließend noch Pfefferspray gegen ihn ein. Der 21-Jährige kam nach der Auseinandersetzung zur Behandlung in ein Krankenhaus. Zur Vorgeschichte der Auseinandersetzung liegen hier keine gesicherten Informationen vor. Dazu sind noch weitere Ermittlungen des 1. Polizeireviers nötig.

5. Fünf strafbare Handlungen bei einer Kontrolle, Wiesbaden-Biebrich, Biebricher Allee, 22.09.2019, gg. 22.00 Uhr

(ho)Gleich mehrerer Straftaten ist ein 40-jähriger Mann verdächtig, der gestern Abend auf der Biebricher Allee einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Beamte der Wiesbadener Polizei stellten bei der Überprüfung des Wagens fest, dass an dem Skoda gestohlene Kennzeichen angebracht waren. Wem das Fahrzeug überhaupt gehört, konnte der Beschuldigte ebenfalls nicht nachweisen - tatsächlich war dieses auch gar nicht zugelassen. Bei der Kontrolle des Mannes ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum, der sich bei einem Vortest bestätigte. Demnach hatte der 40-Jährige THC und Kokain konsumiert. Daraufhin wurde der Mann festgenommen und zu einer Blutprobe aufs Revier gebracht. Als er dazu durchsucht wurde, fanden die Polizisten noch Kokain in seiner Bekleidung. Doch damit noch nicht genug. Bei den weiteren Ermittlungen wurde am Ende auch noch festgestellt, dass der Mann nicht einmal einen Führerschein besitzt. Wegen aller strafbaren Handlungen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

6. Einbruch in Gaststätte, Wiesbaden, Niebelungenstraße, 22.09.2019, gg. 03.05 Uhr

(ho)Am frühen Sonntagmorgen sind Einbrecher in eine Gaststätte in der Niebelungenstraße eingebrochen und haben dort mehrere Hundert Euro Bargeld erbeutet. Die Täter verschafften sich zunächst Zugang zu einem Lagerraum, von dem aus sie eine Zugangstür zum Gebäude aufbrachen. Im Schankraum suchten die Einbrecher nach Wertsachen und wurden in Form einer Kellnergeldbörse fündig. Nachdem die Täter im Gebäude noch gewaltsam ein Büro geöffnet hatten, flüchteten sie schließlich mit ihrer Beute wobei sie gefilmt wurden. Jedoch waren die drei Einbrecher vermummt, so dass sich keine personenbezogenen Details erkennen ließen.

7. Verkehrsunfall mit Fahrerflucht, Wiesbaden, Otto-Suhr-Ring, Boelckestraße, Samstag, 21.09.2019, 23:30 Uhr

(ge) Am Samstagabend kam es auf dem Otto-Suhr-Ring zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Hier kamen auf der Bölckestraße, gegen 23:30 Uhr, vier Fahrzeuge vor einer roten Ampel zum Stehen. Links ein blauer Opel, dahinter ein schwarzer BMW. Rechts davon ein Taxi und dahinter ein weißer Alfa Romeo. Ohne einen ersichtlichen Grund stiegen drei der Insassen des blauen Opels aus und titulierten den Fahrer des weißen Alfa Romeo. Daraufhin setzt der Alfa Romeo zurück um zu flüchten. Hierbei touchiert er den hinter ihm stehenden schwarzen BMW. Dabei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 17.500 Euro. Ohne seine Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen, floh der Fahrer vom Unfallort. Die Wiesbadener Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

8. Verkehrsunfall mit Leichtverletzter, Wiesbaden, Dostojewskistraße, Montag, 23.09.2019, 08:00 Uhr

(ge) Am Montagmorgen kam es in der Dostojewskistraße zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Eine 45-jährige Frau befuhr die Dostojewskistraße in Richtung Waldstraße. Hierbei übersah sie eine über die Straße laufende 45-jährige Fußgängerin. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem die 45-jährige Fußgängerin stürzte. Hierbei erleidet sie leichte Verletzungen am Kopf und wurde zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Auseinandersetzung in der Grabenstraße, Rüdesheim, Grabenstraße, 22.09.2019, 02.00 Uhr,

(pl)In der Grabenstraße in Rüdesheim kam es in der Nacht zum Sonntag zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Gegen 02.00 Uhr soll es in einer Gaststätte in der Grabenstraße zu verbalen Streitigkeiten gekommen sein. Die Streitigkeiten seien dann schließlich auf der Straße fortgesetzt worden und dort in eine handfeste Auseinandersetzung gemündet. Einer der Beteiligten musste aufgrund seiner Verletzungen zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Rüdesheimer Polizei hat die Ermittlungen zu den Hintergründen und zum Ablauf der Auseinandersetzung aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

2. Einbrecher erbeuten hochwertige Schmuckstücke und Bargeld, Idstein, Wörsdorf, Erfurter Straße, 20.09.2019, 06.30 Uhr bis 21.09.2019, 19.50 Uhr,

(pl)Beim Einbruch in ein Einfamilienhaus in Wörsdorf haben unbekannte Täter zwischen Freitagmorgen und Samstagabend hochwertige Schmuckstücke und Bargeld erbeutet. Die Einbrecher drangen durch eine aufgehebelte Terrassentür in das Haus in der Erfurter Straße ein, durchsuchten die Räumlichkeiten und ergriffen anschließend mit dem aufgefundenen Diebesgut unerkannt die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

3. Brennende Mülltonne, Hünstetten, Wallrabenstein, Auf der Weid, 21.09.2019, 15.00 Uhr,

(pl)Am Samstagnachmittag brannte auf dem Schulgelände in der Straße "Auf der Weid" in Wallrabenstein eine Mülltonne. Der Brand wurde gegen 15.00 Uhr bemerkt und von der verständigten Feuerwehr gelöscht. Die Mülltonne wurde durch das Feuer vollständig zerstört. Die Wiesbadener Kriminalpolizei (K11) hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

4. VW Golf zerkratzt, Niedernhausen, Platter Straße, 21.09.2019, 16.00 Uhr bis 22.09.2019, 12.00 Uhr,

(pl)Vandalen haben zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmittag in der Platter Straße in Niedernhausen einen geparkten VW Golf zerkratzt. Der Geschädigte hatte seinen Pkw am Samstag gegen 16.00 Uhr in der Platter Straße abgestellt und musste dann am nächsten Tag gegen 12.00 Uhr die Beschädigungen feststellen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

5. Motorradfahrer gestürzt, Walluf, Bundesstraße 42, 21.09.2019, 11.25 Uhr,

(pl)Am Samstagmittag wurde ein 36-jähriger Motorradfahrer in Höhe von Walluf bei einem Unfall auf der Ausfahrt von der B 42 auf die B 260 verletzt. Der Motorradfahrer fuhr gegen 11.25 Uhr von Wiesbaden kommend die B 42 entlang und wollte dann auf die B 260 in Richtung Schlangenbad abfahren. In der Ausfahrt verlor der 36-Jährige jedoch die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte. Der Verletzte wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf über 5.000 Euro geschätzt.

6. Unfall beim Abbiegen, Geisenheim, Bundesstraße 42, 21.09.2019, 15.45 Uhr,

(pl)Zwei beschädigte Fahrzeuge und erhebliche Verkehrsbehinderungen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagnachmittag auf der B 42 bei Geisenheim ereignete. Ein 68-jähriger Autofahrer war gegen 15.45 Uhr mit seinem Citroen Berlingo von Rüdesheim kommend auf der Bundesstraße unterwegs und wollte dann nach links in Richtung Geisenheim-Mitte abbiegen. Hierbei übersah er jedoch offensichtlich den Opel Corsa eines entgegenkommenden 38-jährigen Autofahrers und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Bei dem Unfall wurden die beiden Unfallbeteiligten leicht verletzt und die Autos waren nicht mehr fahrbereit. Aufgrund der Bergungs- und Reinigungsarbeiten kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

7. Verkehrskontrolle auf der L 3033 bei Lorch, Lorch, Landesstraße 3033, 22.09.2019, 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr,

(pl)Am Sonntag haben Verkehrskräfte des Polizeipräsidiums Westhessen gemeinsam mit der Polizeistation Rüdesheim und dem Ordnungsamt Lorch zwischen 12.00 Uhr und 16.00 Uhr auf einem Parkplatz an der L 3033 bei Lorch Motorräder kontrolliert und Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Für acht der angehaltenen Motorräder mussten Mängelanzeigen gefertigt werden. Bei drei Motorrädern führten technische Änderungen zur Stilllegung und einer Person musste aufgrund eines nicht zulässigen Helmes vorrübergehend die Weiterfahrt untersagt werden. Darüber hinaus wurden vier Verkehrsteilnehmer gebührenpflichtig verwarnt. In Punkto Geschwindigkeitskontrolle war der traurige Spitzenreiter ein Pkw, der mit 96 Stundenkilometern statt der erlaubten 50 km/h unterwegs war.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen