Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots) - 1. Nachts im Polizeipräsidium - erleben, informieren, bewerben

Unter dem Titel "Nachts im Polizeipräsidium - erleben, informieren, bewerben" lädt das Polizeipräsidium Westhessen am Freitag, 30.11.2018 ab 20:00 Uhr junge Menschen ein, sich vor Ort in Wiesbaden über die beruflichen Möglichkeiten im gehobenen Polizeivollzugsdienst zu informieren. Im und um den Hauptsitz am Konrad-Adenauer-Ring können sich die Besucher bei den Einstellungsberaterinnen und -Beratern über den Polizeiberuf, das Studium und das Eignungsauswahlverfahren informieren. Darüber hinaus erwarten sie spannende Vorführungen und Einblicke in die Vielfalt der Polizeiarbeit. Zum Beispiel stellt das Team "Soziale Medien" seine Arbeit vor und erklärt wie sich das westhessische Polizeipräsidium in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter und Instagram präsentiert. Auch wird den Interessenten die Möglichkeit gegeben, an Probeteststationen in die Testbereiche des Eignungsauswahlverfahrens reinzuschnuppern und ihr Können unter Beweis zu stellen. Interessenten werden gebeten, sich vorab per E-Mail an einstellungsberatung.ppwh@polizei.hessen.de für die Teilnahme anzumelden.

Der Eintritt ist frei!

Polizeipräsidium Westhessen Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden

2. Einbruch in Kiosk, Wiesbaden, Klagenfurter Ring, 27.11.2018, 19:00 Uhr - 28.11.2018, 05:30 Uhr

(He)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen im Klagenfurter Ring gelegenen Kiosk ein und entwendeten Zigaretten im Wert von mehreren Tausend Euro. Zwischen 19:00 Uhr und 05:30 Uhr gelangten die Täter zunächst auf unbekannte Art und Weise in das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses, in dessen Erdgeschoss sich der Kiosk befindet. Dort wurde mit Gewalt die Zugangstür zu dem Verkaufsraum geöffnet und im Anschluss die Zigaretten und Bargeld aus der Kasse entwendet. Den Tätern gelang unerkannt die Flucht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

3. Einbruch in Getränkemarkt, Wiesbaden-Bierstadt, Igstadter Straße, 27.11.2018, 19:10 Uhr - 28.11.2018, 08:05 Uhr

(He)Auf Bargeld und Zigaretten hatten es Täter abgesehen, welche zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen in Bierstadt in einen Getränkemarkt in der Igstadter Straße eingebrochen sind. Die Täter zerstörten mehrere Glasbausteine und gelangten so in den Markt. Hier machten sie sich an einem Tresor zu schaffen und entwendeten diesen samt Bargeld. Weiterhin ließen sie mehrere Schachteln Zigaretten mitgehen. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro. Der Tatort grenzt an einen weitläufigen Feldbereich. Den Tätern gelang unerkannt die Flucht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

4. Hochwertige Uhren entwendet, Wiesbaden, Lilienweg, 28.11.2018, 15:40 Uhr - 19:55 Uhr

(He)Gestern, zwischen 15:40 Uhr und 19:55 Uhr, entwendeten Einbrecher aus einem Reihenhaus im Lilienweg mindestens drei Uhren im Gesamtwert von über 2.000 Euro. Die Täter gelangten durch ein aufgehebeltes Fenster in das Hausinnere und durchsuchten dort mehrere Zimmer. Hierbei stießen sie auf die Uhren. Anschließend flüchteten die Täter über die Terrassentür durch den Garten in unbekannte Richtung. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

5. Einbrecher erbeuten Schmuck, Wiesbaden, Helenenstraße, 28.11.2018, 01:00 Uhr - 29.11.2018, 00:10 Uhr

(He)Aus einer Wohnung in der Helenenstraße entwendeten Einbrecher Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro. Die Täter brachen die Eingangstür der im 4.Stock eines Mehrfamilienhauses gelegenen Wohnung auf, durchwühlten die gesamte Wohnung und entdeckten dabei das Diebesgut. Der Einbruch geschah zwischen Mittwoch, 01:00 Uhr und Donnerstag, kurz nach Mitternacht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

6. Navigationssystem und Lenkrad entwendet, Wiesbaden, Zweibörnstraße, Bingertstraße, 27./28.11.2018

(He)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch dieser Woche wurden in Wiesbaden mindestens zwei Fahrzeuge der Marke BMW durch Einbrecher geöffnet und aus dem Innenraum das Lenkrad bzw. das Navigationssystem, aber auch weitere im Fahrzeug abgelegte Gegenstände entwendet. Es entstand ein Gesamtschaden von über 10.000 Euro. In der Zweibörnstraße stand ein BMW der 5er Serie auf der Straße geparkt. Hier wurde eine Scheibe eingeschlagen und das Lenkrad entwendet. In der Bingertstraße wurde ein Fahrzeug der gleichen Serie auf unbekannte Art und Weise geöffnet und die Innenarmaturen und das Navigationssystem ausgebaut. Aus dem Kofferraum ließen die Täter noch einen Beamer sowie eine schwarze Reisetasche mitgehen. In beiden Fällen liegen keine Täterhinweise vor. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

7. PKW-Einbrecher erbeuten Werkzeug und Lebensmittel, Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße, Parkplatz "Kahle Mühle" 24.11.2018, 21:00 Uhr - 28.11. 2018, 20:15 Uhr

(He)Im Zeitraum seit vergangenem Samstagabend öffneten unbekannte Täter, scheinbar ohne Spuren zu hinterlassen, einen auf dem Parkplatz "Kahle Mühle" abgestellten BMW Z4 und entwendeten daraus Werkzeug, Campinggeschirr und Lebensmittel im Wert von mehreren Hundert Euro. Der Fahrzeugverantwortliche stellte gestern Abend fest, dass unter anderem Werkzeugkisten mit Schraubenschlüsseln, ein Drehmomentschlüssel und ein roter Metallkasten mit verschiedenen Aufsätzen für den Drehmomentschlüssel verschwunden waren. Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

8. Fahren unter Drogen, ohne Führerschein und mit erloschener Betriebserlaubnis, Verkehrskontrolle der Wiesbadener Polizei, Wiesbaden, Emser Straße / Dürerplatz, Schwalbacher Straße, 27.11.2018, 17:45 Uhr - 22:30 Uhr

(He)Am Dienstag führten Kräfte der Wiesbadener Polizei gemeinsam mit Mitarbeitern der Kommunalen Verkehrsüberwachung der Stadt Wiesbaden zwischen 17:45 Uhr und 22:30 Uhr zwei Verkehrskontrollen durch, bei denen die Kontrollkräfte leider wieder eine Vielzahl von Verstößen feststellten. Kontrolliert wurde in der Emser Straße, Bereich Dürer Platz und in der Folge auf der Schwalbacher Straße. Bei fünf Kraftfahrzeugführern wurden Hinweise auf einen Konsum von Drogen festgestellt. Zwei weitere PKW-Fahrer waren nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ein PKW wurde im Verlauf der Maßnahme sichergestellt und bei acht weiteren Kraftfahrzeugen Mängel festgestellt, welche durch die Halter innerhalb einer vorgegebenen Frist beseitigt werden müssen. Bei einem bulgarischen PKW lagen Verstöße gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz sowie dem Pflichtversicherungsgesetz vor. Ebenfalls wurden noch vier Datenermittlungsbeläge gefertigt und bei mehreren Verkehrsteilnehmern eine Barverwarnung durchgeführt. Hiermit werden Verkehrsverstöße verschiedenster Art wie z.B. das Nichtanlagen des Sicherheitsgurtes geahndet. Alles in allem wieder ein unbefriedigendes Ergebnis, denn jedes festgestellt Fehlverhalten kann zu Gefahrensituationen im Straßenverkehr führen.

9. Unfall mit Rollerfahrer, Wiesbaden- Biebrich, Biebricher Alle, Weihergasse, 28.11.2018, 18:50 Uhr

(He)Gestern Abend kam es auf der Biebricher Allee zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 18-jährigen Rollerfahrer und einem 23-jährigen Fahrer eines Mercedes, bei dem der Rollerfahrer leicht verletzt wurde und ein Sachschaden von circa 2.000 Euro entstand. Gegen 18:50 Uhr befuhr der Zweiradfahrer die Biebricher Allee in Richtung Innenstadt. Zeitgleich bog der PKW-Fahrer, entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung, aus der Weihergasse nach links auf die Biebricher Allee, ebenfalls in Richtung Innenstadt, ein. Hierbei kam es zur Kollision zwischen den Fahrzeugen und der Rollerfahrer stürzte auf die Straße. Nach einer ambulanten Behandlung in einem Krankenhaus konnte der junge Mann wieder entlassen werden.

10. Seat beschädigt und geflüchtet, Wiesbaden, Comeniusstraße, 26.11.2018, 19:30 Uhr - 28.11.2018, 10:00 Uhr

(He)Zwischen Montag, 19:30 Uhr und Mittwoch, 10:00 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer einen in der Comeniusstraße in Wiesbaden abgestellten, grauen Seat Leon und verursachte dabei einen Sachschaden von circa 1.500 Euro. Der Verursacher oder die Verursacherin flüchtete anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der beschädigte PKW stand ordnungsgemäß geparkt, unmittelbar neben der Einfahrt eines Lebensmittelmarktes. Das Fahrzeug wurde an der hinteren, linken Fahrzeugecke beschädigt. Hinweise auf das verursachende Fahrzeug liegen nicht vor. Der Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Auseinandersetzung in der Bahnhofstraße, Bad Schwalbach, Bahnhofstraße, 28.11.2018, 17.10 Uhr,

(pl)Am Mittwochnachmittag kam es in der Bahnhofstraße in Bad Schwalbach zu einer handfesten Auseinandersetzung, bei welcher zwei 43 und 48 Jahre alte Männer leicht verletzt worden sind. Die beiden Männer liefen gegen 17.10 Uhr den Bürgersteig entlang, als plötzlich eine Flasche angeflogen kam und neben ihnen auf dem Boden zerschellte. Anschließend sollen vom Gelände der gegenüberliegenden Kirche zwei Männer auf die Geschädigten zugekommen sein und die beiden kommentarlos angegriffen haben. Hierbei hätten die Angreifer Schläge und Tritte ausgeteilt und es sollen zudem noch eine Flasche sowie eine zuvor aus der Halterung herausgerissene Absperrbarke zum Einsatz gekommen sein. Die beiden Geschädigten flüchteten sich nach dem Angriff in ein nahegelegenes Kaufhaus. Die Täter entfernten sich in Richtung Kirche und sollen noch mehrere Steine in Richtung des Kaufhauses geworfen haben. Bei den beiden Angreifern habe es sich um zwei jüngere, teilweise schwarz gekleidete Männer gehandelt, von denen einer Baseballmütze trug. Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

2. Garagentor von Schule mit Graffiti beschmiert, Geisenheim, Dr.-Schramm-Straße, 27.11.2018, 14.00 Uhr bis 28.11.2018, 09.00 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen ein Garagentor der Schule in der Dr.-Schramm-Straße mit Graffiti beschmiert. Durch die Farbschmierereien entstand Sachschaden. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

3. Scheiben mit Pflastersteinen eingeworfen, Bad Schwalbach, Bahnhofstraße, 28.11.2018, 19.50 Uhr,

(pl)In der Bahnhofstraße in Bad Schwalbach wurden am frühen Mittwochabend zwei Fensterscheiben eines ehemaligen Küchenstudios mit Pflastersteinen eingeworfen. Ein Anwohner wurde gegen 19.50 Uhr durch die lauten Geräusche auf die Sachbeschädigung aufmerksam, konnte aber die Täter nicht mehr sehen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

4. Erneut Anrufe von falschen Polizeibeamten, Idstein, 28.11.2018,

(pl)Am Mittwochabend wurden in Idstein erneut mehrere Personen von falschen Polizeibeamten angerufen. In den bislang bekannten Fällen kamen die falschen Polizeibeamten jedoch nicht zum Zuge. Wegen der aktuellen Anrufe erneut der Hinweis der Polizei: Richtige Polizisten fragen am Telefon nicht nach Vermögensverhältnissen. Seien Sie unbedingt sensibel, wenn sich jemand Ihnen gegenüber als Polizeibeamter ausgibt. Entgegnen Sie dem Anrufer, seine Angaben überprüfen zu wollen. Im Zweifel beenden Sie das Gespräch und kontaktieren die richtige Polizei unter der Notrufnummer 110.

5. Geparktes Auto beschädigt - Unfallflucht!, Aarbergen, Rückershausen, Limburger Straße, 24.11.2018, 23.00 Uhr bis 25.11.2018, 08.00 Uhr,

(pl)In Rückershausen wurde in der Nacht zum Sonntag die komplette Fahrerseite eines geparkten Mercedes bei einer Unfallflucht beschädigt. Das schwarze Auto war in der Limburger Straße in einer seitlichen Parkbucht abgestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: