PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach mehr verpassen.

10.12.2020 – 13:39

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Kind bei Unfall leicht verletzt; 90-jähriger Autofahrer verursacht Unfall; Geldautomat gesprengt und mehr

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Kind bei Unfall leicht verletzt - Offenbach

(aa) Ein Mädchen kam am Donnerstagmorgen nach einem Unfall auf dem Schulweg im Heusenstammer Weg leicht verletzt in ein Krankenhaus. Gegen 8.20 Uhr wollte die 6-jährige Fußgängerin die Straße überqueren. Dabei wurde sie von dem Skoda eines 66-Jährigen angefahren, der in Richtung Sportanlage unterwegs war und nicht mehr rechtszeitig bremsen konnte. Die Offenbacherin erlitt eine Beule am Kopf. Zeugen werden gebeten, sich beim 1. Polizeirevier unter der Rufnummer 069 8098-5100 zu melden.

2. Seniorin durchschaute "Enkeltrick" - Festnahme eines Mannes - Heusenstamm

(aa) Polizeibeamte nahmen am Dienstagnachmittag in der Schopenhauerstraße nach einem Betrug mit dem sogenannten "Enkeltrick" einen 30 Jahre alten Mann vorläufig fest. Der Frankfurter fungierte gegen 16 Uhr offensichtlich als Geldabholer. Kurz vor 15 Uhr hatte eine Seniorin aus der Schopenhauerstraße den Anruf einer Frau erhalten. Diese hatte sich als eine Bekannte in Not ausgegeben. Die Betrügerin erzählte, dass sie bei Gericht sei und dringend Geld bräuchte. Hierzu würde sie allerdings einen Abholer schicken. Die resolute Rentnerin durchschaute jedoch die Betrugsmasche und informierte sofort die Polizei. Der 30-Jährige kam ins Gewahrsam und wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Wer sah die Einbrecher? - Neu-Isenburg

(as) Unbekannte Täter verschafften sich am Mittwoch, zwischen 15 und 20 Uhr, über das Fenster Zutritt in die Wohnung eines 31-Jährigen in der Frankfurter Straße in den 190er- Hausnummern. Die Einbrecher durchsuchten die Wohnung nach Wertgegenständen. Sie erbeuteten Schmuck und ein Smartphone. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich telefonisch unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

3. 90-jähriger Autofahrer verursacht Unfall - Langen

(mm) Eine leichte verletzte Fußgängerin und geschätzte 23.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwochmorgen auf dem Parkplatz des Edeka-Lebensmittelmarktes in der Pittlerstraße ereignete. Ein 90-jähriger Autofahrer hatte dort kurz vor 10 Uhr offensichtlich Brems- und Gaspedal seines 2er BMW verwechselt. Beim Einparken in eine Parklücke fuhr er mit scheinbar großer Wucht gegen einen Mercedes. Die abgestellte A-Klasse wurde durch den Zusammenstoß in eine andere Parkbucht geschoben. Der Senior fuhr daraufhin rückwärts. Eine 56-jährige Fußgängerin, die sich in unmittelbarer Nähe aufhielt, konnte sich dann nur mit einem Sprung zur Seite in Sicherheit bringen. Sie landete auf der Motorhaube ihres Fahrzeugs und verletzte sich bei der Aktion leicht an der linken Hand. Der BMW kam zum Stillstand, als er letztendlich gegen ein großes Werbeplakat prallte. Dieses wurde wiederum verbogen, wodurch ein in unmittelbarer Nähe abgestellte VW-Transporter beschädigt wurde.

Main-Kinzig-Kreis

1. Geldautomat gesprengt - Gründau

(mm) Unbekannte haben am Donnerstag, gegen 3.45 Uhr, einen Geldautomaten in einer Bankfiliale in der Rudolf-Walther-Straße in Lieblos gesprengt. Ob und wieviel Geld die Täter erbeutet haben, steht noch nicht fest. Nach der Tat flüchteten die Automatensprenger mit einem unbekannten Fahrzeug in Richtung der Bundesstraße 457. Im Foyer der Filiale ließen die Täter diverse Arbeitsutensilien, wie zwei Gasflaschen und einen Vorschlaghammer, zurück. Die Schadenshöhe an dem Gebäude ist nicht bekannt. Hinweise auf die Täter oder das Fluchtfahrzeug nimmt die Kripo in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123 entgegen.

2. Wer brach in das Einfamilienhaus ein? - Schöneck/Kilianstädten

(as) Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus haben unbekannte Einbrecher am Mittwoch, zwischen 16.25 und 18.30 Uhr, eine Digitalkamera und Schmuck mitgehen lassen. Die Ganoven gelangten zunächst über einen etwa 1,2 Meter hohen Maschendrahtzaun auf das Grundstück des Einfamilienhauses und hebelte die Terrassentür auf, wobei ein Schaden von 1.000 Euro entstand. Im Haus wurden sämtliche Räume betreten, Schränke geöffnet und durchwühlt. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise machen können, sich telefonisch unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

Offenbach, 10.12.2020, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach