Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

22.08.2019 – 14:10

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Donnerstag, 22.08.2019

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Hakenkreuze in Autolack geritzt - Kripo bittet um Hinweise - Rodgau/Jügesheim

(aa) Unbekannte haben zwischen Freitag- und Samstagabend einen in der Konrad-Kappler-Straße (Parkplatz vor einem Bistro) geparkten BMW zerkratzt. An dem schwarzen X3 wurde auf die Motorhaube sowie an der Fahrer- und Beifahrertür jeweils großflächig ein Hakenkreuz geritzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf mindestens 4.000 Euro. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

2. Festnahme: Mann soll Exfrau und Begleiter verletzt haben - Dietzenbach

(aa) Mehrere Notrufe gingen am Donnerstagmorgen bei der Polizei ein: Gegen 9.35 Uhr wurden die Beamten zu einer Auseinandersetzung in einem Arzt- und Geschäftshaus in die Rathenaustraße, bei der offensichtlich Pfefferspray eingesetzt wurde, gerufen. Polizisten nahmen kurz darauf im Rahmen der Fahndung einen 55-jährigen Mann, der sich offensichtlich in einem Gebüsch versteckt hatte, vorläufig fest. Nach ersten Erkenntnissen traf der Beschuldigte im Treppenhaus auf seine getrenntlebende Ehefrau, den Sohn sowie einen Begleiter. Dabei soll er den Reizstoff versprüht haben und anschließend geflüchtet sein. Die Frau, das Kind und der Begleiter kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Bereich Main-Kinzig

1. Einbruch in Gartenhütten - Hanau/Steinheim

(aa) Sieben Gartenhütten der Kleingartenanlage in der Otto-Hahn-Straße wurden in der Nacht zum Mittwoch von einem oder mehreren Einbrechern heimgesucht. Zwischen 18 und 7.20 Uhr hebelte der Täter die Türen auf oder schlug die Fensterscheiben der Lauben ein. Offensichtlich war der Unbekannte auf Nahrungsmittel und Pfandflaschen aus. Die Polizei ist für Hinweise unter der Rufnummer 06181 9597-0 zu erreichen.

2. Radler bei Unfall verletzt - Autofahrerin haute ab - Bruchköbel

(aa) Ein Fahrradfahrer wurde am Donnerstagvormittag bei einem Unfall mit einem Auto im Bereich Hauptstraße/Schweizergasse verletzt. Die Fahrerin des silbernen Kleinwagens stieg zwar kurz aus, fuhr dann jedoch weiter, ohne sich um den leicht Verletzten zu kümmern. Gegen 11 Uhr wollte der 68-jährige Radler von der Hauptstraße nach links in die Schweizergasse abbiegen und streckte wohl seinen linken Arm hierzu aus. In dem Moment überholte jedoch der Kleinwagen und touchierte ihn, sodass der 68-Jährige stürzte. Er erlitt hierbei Schürfwunden an Arm und Bein. Bislang liegt noch keine nähere Beschreibung der Verursacherin und ihres Fahrzeuges vor. Es sollen allerdings viele Verkehrsteilnehmer unterwegs gewesen sein. Die Fluchtermittler bitten Zeugen, sich unter der Rufnummer 06183 91155-0 zu melden.

3. Radfahrer bei Unfall schwer verletzt - Bruchköbel

(fg) In der Hauptstraße ist am Mittwochnachmittag ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 51 Jahre alter Mann aus Bruchköbel die Hauptstraße in Richtung Erlensee entlang und beabsichtigte in Höhe der 90er-Hausnummern nach rechts auf ein Firmengrundstück einzufahren. Hierbei übersah der Lenker wohl den 50-jährigen Radler, der in dieselbe Richtung auf dem dortigen Radfahrstreifen fuhr. Der Hanauer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, kollidierte mit dem Audi SQ7 und stürzte; hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu und kam in ein Krankenhaus. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Hanau unter der Rufnummer 06181 9010-0 zu melden.

4. Diebe stahlen Bolzenschneider - Erlensee/Langendiebach

(aa) Diebe klauten zwischen Montagabend und Mittwochmorgen von einer Baustelle in der Bruchköbeler Straße einen Bolzenschneider. Die Täter hatten zuvor einen Baucontainer sowie eine Lagerkiste im Zufahrtsbereich der Baustelle aufgebrochen. Die Polizei Hanau II bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06181 9010-0.

5. Einbruch in Einfamilienhaus - Schöneck

(aa) Einbrecher waren am Mittwochabend in Büdesheim unterwegs: Zwischen 18 und 22.10 Uhr brachen sie im Hanauer Pfad ein Kellerfenster auf und stiegen in ein Einfamilienhaus ein. Anschließend durchsuchten die Täter alle Räume und stahlen Geld sowie eine Uhr. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

6. Beim Vorbeifahren touchiert - Unfallverursacher flüchtet - Steinau an der Straße

(fg) Am Mittwochvormittag kam es auf der Landesstraße 3179 zwischen Ürzell und Steinau an der Straße zu einem Zusammenstoß zweier entgegenkommender Fahrzeuge, bei dem glücklicherweise nur die Außenspiegel beschädigt wurden. Der Unfallverursacher, der nach ersten Erkenntnissen in einem roten Geländewagen unterwegs war, soll zuvor zu weit auf die Fahrspur des 18 Jahre alten Corsa-Fahrers gekommen sein. Hierbei wurde der Außenspiegel des Wagens beschädigt; der entstandene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Der Unfall ereignete sich gegen 10.50 Uhr in Höhe der Ortschaft Kressenbach. Zeugen, die Hinweise zu dem roten Geländewagen sowie dem Fahrzeugführer machen können, melden sich bitte unter der Rufnummer 06661 961-0 auf der Wache der Polizei in Schlüchtern.

Offenbach, 22.08.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach