Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

20.08.2019 – 13:25

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Dienstag, 20.08.2019

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Streit unter Hausbewohnern endet mit Festnahme - Offenbach

(aa) Polizeibeamte nahmen am Montagabend in einem Mehrfamilienhaus in der Bieberer Straße einen Mann vorläufig fest, der kurz nach 22 Uhr im Hausflur einen anderen Bewohner mit dem Messer verletzt haben soll. Noch unklar ist, warum der 26-jährige Beschuldigte und der 49-Jährige in Streit gerieten. Nach ersten Erkenntnissen erlitt der 49-Jährige Stichverletzungen am Unterarm. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Der 26-Jährige soll anschließend in seine Wohnung geflüchtet sein, wo ihn die herbeigerufene Streife schließlich festnahm. Beide Männer waren augenscheinlich stark betrunken. Der Jüngere musste mit zur Wache und eine Blutprobe abgeben. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er - mit einer Anzeige wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung - entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

2. Unbekannter schoss mit Paintballwaffe auf Radler - Zeugen gesucht! - Obertshausen/Hausen

(aa) Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich am frühen Montagabend in der Lämmerspieler Straße ereignet hat; gegen 18.20 Uhr wurde ein Fahrradfahrer von hinten vermutlich mit einer Paintballwaffe beschossen und dabei leicht verletzt. Nach ersten Erkenntnissen wollte der 27-jährige Radler von der Lämmerspieler Straße in die Dresdener Straße einbiegen. Am Straßenrand stand ein silberner Mercedes. Auf dem Fahrersitz saß ein Mann und drei weitere standen am Auto. Als der 27-Jährige vorbei war, wurde er beschossen, wobei er Hautrötungen erlitt. Anschließend fuhren die Personen mit dem Mercedes davon. Ein Täter war etwa 1,90 Meter groß, sehr schlank und hatte kurze schwarze Haare. Er war mit einem dunkelgrünen Shirt mit Aufdruck sowie einer Jeans bekleidet. Ein Begleiter hatte dunkle Haare und ein graues Shirt an. Die Polizei bittet um weitere Hinweise unter der Rufnummer der Polizeistation Heusenstamm: 06104 6908-0.

3. Geldbeutel aufgefunden - Urlaub gerettet - Rodgau

(fg) Am Sonntagnachmittag rief eine völlig aufgelöste Frau bei der Polizeistation in Heusenstamm an und teilte mit, dass sie ihren Geldbeutel wohl am Morgen beim Bäckereibesuch in Rodgau liegen gelassen hatte. Mittlerweile befinde sie sich im Urlaub in Österreich und habe erst dort bemerkt, dass ihre gesamte "Urlaubskasse" fehle. Eine Streifenbesatzung nahm sich der Sache an und machte sich umgehend auf den Weg zum Bäcker, der jedoch geschlossen hatte. Daher fuhren Beamte am Montagmorgen erneut zur Filiale und sprachen mit den dortigen Angestellten, die den Geldbeutel samt Inhalt bereits gefunden und sicher verwahrt hatten. Nachdem die Streife die Fundasche an sich genommen hatte, informierten sie die 53 Jahre alte Frau aus Rodgau, die den Urlaub im Nachbarland nun doch genießen kann.

4. Einladung zur Bürgersprechstunde der Polizei - Rodgau/Jügesheim

(aa) Am Mittwoch, 21.08.2019, findet zwischen 14 und 16 Uhr bei der Stadtverwaltung (Bürgerservice) in der Hintergasse 15 eine polizeiliche Bürgersprechstunde statt. Polizeioberkommissar Michael Böres steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort zu Fragen, die den Bereich öffentliche Sicherheit und Ordnung betreffen.

Bereich Main-Kinzig

1. Einbruch in Kita - Hanau

(aa) In der Nacht zum Montag waren Einbrecher in Kesselstadt unterwegs: Zwischen 18 und 7 Uhr hebelten die Täter in der Dresdener Straße ein rückwärtiges Fenster zu einem Kindergarten auf. Nach dem Einstieg wurden mehrere Schränke durchsucht. Mit einem Laptop verschwanden die Eindringlinge. Die Kripo bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06181 100-123.

2. Zwei Einbrüche - Kripo bittet um Hinweise - Maintal

(aa) Einbrecher waren am Wochenende in Hochstadt und Dörnigheim zugange: Zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen drangen die Diebe in einen Kindergarten im Moosburger Weg ein. Für den Einstieg wurde an der Gebäuderückseite ein Fenster aufgehebelt. Anschließend durchsuchten die Täter mehrere Räume und nahmen nach erster Überprüfung Digitalkameras mit. Zwischen Samstag- und Montagmorgen hebelten Einbrecher in der Ascher Straße ein Fenster zu einer Beratungsstelle auf. Im Gebäude wurden weitere Türen und Schränke aufgebrochen. Sie stahlen ein Mobiltelefon und ein Tablet. Die Kripo Hanau überprüft nun, ob hier dieselben Täter unterwegs waren und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06181 100-123.

Offenbach, 20.08.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach