Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

24.01.2020 – 08:39

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldung vom 24.01.2020: Gießen: Dringende Zeugensuche nach schwerem Unfall auf der Landesstraße 3131 bei Petersweiher

Gießen (ots)

Auf der Suche nach Zeugen ist die Polizei nach dem schweren Unfall am Donnerstag, gegen 13.20 Uhr, auf der Landesstraße 3131 zwischen Gießen und Petersweiher. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt. Der Schaden liegt bei fast 40.000 Euro. Die dringende Frage, die sich die Ermittler stellen, ist, warum die 37 - Jährige auf die Gegenspur kam und mit einem entgegenkommenden Auto frontal zusammenstieß. Sowohl die 37 - Jährige als auch der 65 - Jährige wurden schwer verletzt. Eine Mitfahrerin des 64 - Jährigen erlitt leichte Verletzungen.

Die Frau aus Lich war mit einem schwarzen Audi Sportback aus Richtung Gießen in Richtung Petersweiher bzw. Lich auf der Landesstraße 3131 unterwegs. Im Bereich einer langgestreckten Kurve, etwa 500 Meter vor dem Abzweig nach Petersweiher, kam die 37 - Jährige plötzlich auf die entgegengesetzte Fahrbahn. Sie prallte mit ihrem schwarzen Audi gegen den Daimler Benz eines 64 - Jährigen. Er war in Richtung Gießen unterwegs.

Nach dem heftigen Zusammenstoß blieb der Audi quer auf der Straße stehen, während der Mercedes auf dem Radweg zum Stehen kam.

Für die Aufräumarbeiten musste die Straße für mehrere Stunden gesperrt werden.

Die Ermittler suchen Zeugen, die etwas von Unfall mitbekommen haben. Wichtig sind insbesondere Zeugen, die mitteilen können, warum die Frau aus Lich auf die gegenspur kam.

Die Beamten stellten das Handy der Licherin sicher. Dabei soll festgestellt werden, ob sie dies unmittelbar vor dem Unfall betätigte und dadurch möglicherweise abgelenkt war.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Gießen
Weitere Meldungen aus Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen