Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-HX: Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn, Fahrerin schwer verletzt

Beverungen (ots) - Auf glatter Fahrbahn kam es am Samstag, 16.02.2019, gegen 10.20 Uhr, auf der B83 zu einem ...

15.01.2019 – 16:17

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 15.01.2019: Heuballen gestohlen+++Einbrecher erbeutet Schreckschusswaffe+++Drogenfahrt+++LKW-Fahrer nach Unfallflucht gesuch

Gießen (ots)

Grünberg: Heuballen gestohlen

Unbekannte Täter brachen zwischen Mittwochnachmittag (09. Januar), gegen 17.00 Uhr und Montagnachmittag (14. Januar), gegen 15.30 Uhr, in eine Lagerhalle eines landwirtschaftlichen Betriebes ein. Aus der Halle fehlen 10 Heuballen und verschiedene Ersatzteile von Arbeitsgeräten im Wert von 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401/91430.

Gießen: Einbrecher stiehl Waffe

In der Heinrich-Will-Straße stahl ein Unbekannter in der Zeit von Montagmittag, gegen 12.30 Uhr, und Dienstagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, eine Schreckschusswaffe aus der Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Der Einbrecher gelangte auf unbekannte Weise in das Treppenhaus des Anwesens, brach das Schloss des Wohnungsinhabers auf und durchwühlte mehrere Räume. Aus der Wohnung fehlt eine Waffe (Beretta), Bargeld und Schmuck. Der Sachschaden beträgt 200 Euro. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Portemonnaie eines Fahrgastes gestohlen

In der Buslinie 1 entwendete am Montagnachmittag (14. Januar) ein Unbekannter das Portemonnaie aus der abgestellten Handtasche einer 22-Jährigen aus Gießen. Der Langfinger schlug zwischen den Haltestellen "Waldstadion" und "Berliner Platz" zu und entkam unerkannt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Drogenfahrt Polizeibeamte kontrollierten Dienstagfrüh (15. Januar) um 00.30 Uhr einen Daimler-Fahrer in der Bleichstraße. Der 19-jährige Fahrer aus Pohlheim war offenbar unter dem Einfluss von Drogen unterwegs. Ein Drogentest reagierte positiv. Die Ordnungshüter nahmen den jungen Mann zwecks Blutprobenentnahme mit zur Wache. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Unfallfluchten:

Gießen: Stoßstange eines Mercedes beschädigt In dem Parkhaus Neustädter Tor hat ein Unbekannter am Montagmittag (14. Januar) zwischen 13.40 und 14.50 Uhr einen geparkten grauen Mercedes beschädigt. Der Verursacher flüchtete, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 600 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Linden: Parkrempler auf Gaststättenparkplatz Trotz Schadens von etwa 1500 Euro flüchtete ein Unbekannter am Sonntagabend zwischen 18.00 und 20.15 Uhr von einem Parkplatz in der Waldstraße. Offenbar fuhr er bei einem Parkmanöver gegen einen geparkten grauen Audi und hinterlässt nun einen Schaden an der Fahrertür des Audis. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Spiegelberührung; Beteiligter flüchtet

In der Lützelinder Straße flüchtete am Donnerstag (10. Januar), gegen 14.30 Uhr ein Unfallbeteiligter nach einer Spiegelkollission zwischen einem Caddy und einem BMW im Begegnungsverkehr. Der 31-jährige BMW-Fahrer war mit seinem Auto stadtauswärts unterwegs. In Höhe der Sporthalle kam es dann zur Spiegelberührung mit einem entgegenkommenden grauen VW-Caddy. Der unbekannte VW-Fahrer fuhr einfach davon, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Die Polizei schätzt die Schadenshöhe auf etwa 200 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Staufenberg: Brückengeländer beschädigt; LKW-Fahrer gesucht

Die Polizei sucht nach einer Verkehrsunfallflucht von Donnerstagfrüh (10. Januar) in der Weiherstraße nach einem LKW und dessen männlicher Fahrer. Offenbar beschädigte der Unbekannte mit seinem LKW in einer Rechtskurve ein Brückengeländer. Der dadurch den entstandene Krach weckte gegen 01.15 Uhr Anwohner geweckt. Sie beobachteten anschließend einen Mann, der offenbar aus dem LKW ausgestiegen war. Er schaute sich den Schaden am Brückengeländer an. Anschließend fuhr der Unbekannte einfach weiter, obwohl eine Anwohnerin aus ihrem Fenster noch etwas zurief. Fahrerbeschreibung: Der Fahrer war etwa 1,85 m groß und schlank. Er war mit einem schwarzen T-Shit bekleidet. Der LKW könnte von einem Transportdienst stammen. Vermutlich befand sich an dem LKW ein Anhänger. Wer kann Angaben zu dem gesuchten LKW und dessen Fahrer machen? Wer hat in der Nacht das Fahrzeug gesehen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Sabine Richter Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen