PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Osthessen mehr verpassen.

03.08.2021 – 16:27

Polizeipräsidium Osthessen

POL-OH: Nach mehreren Einbrüchen im Alsfelder Stadtgebiet - 30-Jähriger in Untersuchungshaft - Parkender LKW beschädigt - Verkehrszeichen beschädigt - Auffahrunfall

Vogelsbergkreis (ots)

Nach mehreren Einbrüchen im Alsfelder Stadtgebiet - 30-Jähriger in Untersuchungshaft

Alsfeld - Beamte der Polizeistation Alsfeld nahmen am Donnerstagabend (29.07.) einen 30-jährigen Mann fest, nachdem es zuvor zu mehreren Einbrüchen im Stadtgebiet gekommen war.

In der Nacht zu Donnerstag (29.07.) war es zu einem Einbruch in eine Sportstätte in der Straße "An der Siechkirche" gekommen. Durch Einschlagen der Glaseingangstür waren die Täter in das Objekt gelangt und hatten dort Sportgeräte im Wert von circa 1.000 Euro entwendet. In derselben Nacht war auch eine Zeitungskiste vor einem Einkaufszentrum in der Löbergasse aufgebrochen und Zeitschriften im Wert von rund 450 Euro entwendet worden. Der Gesamtsachschaden der beiden Taten beläuft sich auf rund 650 Euro.

Ein Mitarbeiter einer örtlich ansässigen Wohnunterkunft kontaktierte die Polizei noch am selben Tag und teilte mit, dass man einen 30-Jährigen aus der Unterkunft verwiesen und dabei größere Mengen an Sportgegenständen und Zeitungen in seinen Sachen vorgefunden habe. Ermittlungen der Kriminalpolizei Alsfeld ergaben, dass es sich bei den aufgefundenen Gegenständen um Diebesgut aus den in der Nacht zuvor verübten Einbrüchen handelte. Die Polizei fahndete daraufhin nach dem wohnsitzlosen Mann.

In den späten Abendstunden des Donnerstags konnten Polizeibeamte den Tatverdächtigen schließlich im Stadtgebiet festnehmen. Bei der Festnahme konnten die Uniformierten zudem noch eine geringe Menge Marihuana und ein an dem Abend gestohlenen gemeldetes Fahrrad im Wert von circa 2.000 Euro bei dem Mann auffinden und sicherstellen.

Der zuständige Haftrichter beim Amtsgericht Alsfeld erließ am Freitag (30.07.) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gießen Untersuchungshaftbefehl gegen den 30-Jährigen. Der Mann, der bereits wegen diverser Eigentumsdelikte polizeilich in Erscheinung getreten war, steht im Verdacht auch weitere Straftaten begangen zu haben. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen mehrfachen Einbruchs sowie Diebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Sandra Hanke, Pressesprecherin

Parkender LKW beschädigt

Mücke - Am Mittwoch (28.07.), gegen 22 Uhr, stellte ein Lkw-Fahrer aus Haslach im Kinzigtal seinen Lkw mit Sattelauflieger am rechten Fahrbahnrand der Durchfahrt eines Rastplatzes in der Straße "Gottesrain" ab. Am darauffolgenden Donnerstagmorgen (29.07.), gegen 6:30 Uhr, stellte der Lkw-Fahrer Beschädigungen an der Verbreitungstafel sowie der dazugehörigen Lichteinrichtung seines Fahrzeugs fest. Vermutlich befuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer im Tatzeitraum die Durchfahrt des Rastplatzes und blieb dabei mit der Beifahrerseite des Anhängers an dem parkenden Gespann hängen. Der unbekannte Verursacher verließ die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 450 Euro zu kümmern.

Wer den Unfall gesehen hat, oder Hinweise zum Unfallverursacher geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631-9740 zu melden.

Polizeistation Alsfeld

Verkehrszeichen beschädigt

Ulrichstein - Am Freitag (30.07) stellte die Streckenkontrolle der Straßenmeisterei bei einer Kontrollfahrt an der Kreuzung Poppenstruth Beschädigung an einem dortigen Verkehrsschild / Wegweiser fest. Offensichtlich befuhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer die Kreuzung Poppenstruth und wollte in Richtung Feldkrücken weiterfahren. Vermutlich verlor der Unfallverursacher dabei aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet auf die dortige Verkehrsinsel und prallte gegen das dort befindliche Verkehrszeichen. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in noch unbekannter Höhe zu kümmern. Bei dem Fahrzeug des Unfallverursachers könnte es sich möglicherweise um ein rotes Fahrzeug handeln. Hinweise zu dem Verursacher erbittet die Polizeistation Lauterbach unter Tel. 06641-9710 oder 06044-989090. Am Verkehrsschild entstand Sachschaden.

Auffahrunfall

Lauterbach - Am Dienstag (03.08.), gegen 11:30 Uhr, befuhr eine 49-jährige Pkw-Fahrerin die Bleichstraße in Richtung Bahnhofstraße. Noch vor der Lauterbrücke überholte eine 38-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Ford Focus den Suzuki Ingris der 49-Jährigen. Anschließend bremste die 38-jährige Fahrerin ihren Ford aus bislang ungeklärter Ursache stark ab. Die 49-jährige Fahrerin konnte ihren Suzuki nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den Ford auf. Bei dem Unfall verletzte sich ein Einjähriger Junge, welcher sich in einem Kindersitz im Suzuki befand, leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe 700 Euro.

Polizeistation Lauterbach

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw

Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell