Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Osthessen mehr verpassen.

18.10.2019 – 08:00

Polizeipräsidium Osthessen

POL-OH: Enkeltrick - Polizei sucht Zeugen -

POL-OH: Enkeltrick - Polizei sucht Zeugen -
  • Bild-Infos
  • Download

Fulda (ots)

Enkeltrick: Betrüger erlangen Geld in Flieden

   - Wer hat die Geldabholerin gesehen? - Polizei sucht Zeugen - 

Flieden - Am Dienstag (15.10.) erhielt eine lebensältere Dame einen Anruf ihrer angeblichen Enkelin. Diese gab an, dass man sich ja lange nicht mehr gesehen habe und sie im Verlauf des Tages mal bei ihr vorbeikommen wolle. Durch eine geschickte Gesprächsführung erschlich sich die Täterin das Vertrauen der Geschädigten. In dem Telefonat gab sie vor, dass sie gerade bei einem Notar sitze und eine Eigentumswohnung kaufen wolle. Um Zinsen zu sparen, benötige sie dringend Geld für den Kaufvertragsabschluss. In der Folge kam es in den Nachmittagsstunden im Bereich der Schlüchterner Straße in Flieden - Höhe der dortigen Bäckerei - durch die Geschädigte zur Übergabe von einem niedrigen 5-stelligen Geldbetrag an eine angebliche Freundin ihrer Enkelin.

Erst nach einem Gespräch mit ihrem Neffen und ihrem Sohn wurde die Dame auf den Betrug aufmerksam und meldete den Vorfall der Polizei.

Die Geldabholerin soll ein europäisches Erscheinungsbild haben, circa 30 Jahre alt sein und war etwa 160 cm groß. Bekleidet war sie mit einer beigefarbenen Jacke und einer dunklen Hose.

Hinweise zur Tatklärung und zu der unbekannten Geldabholerin bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter der Telefonnummer 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

In diesem Zusammenhang rät Ihre Polizei:

   - Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen wie Schmuck an 
     unbekannte Personen!
   - Lassen Sie sich nicht drängen oder unter Druck setzen!
   - Nehmen Sie sich Zeit, um die Angaben des Anrufers zu überprüfen.
     Rufen Sie die jeweilige Person unter der Ihnen bekannten Nummer 
     an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen! 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.senioren-sind-auf-zack.de

Stephan Müller Polizeipräsidium Osthessen Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefon:
0661-105-1010 KHK Möller
0661-105-1011 POK Müller
0661-105-1012 POK Bug

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen