Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Osthessen

20.06.2019 – 02:59

Polizeipräsidium Osthessen

POL-OH: Transporter crasht auf der A4 in Sattelzug - Fahrer schwer verletzt

Bad Hersfeld (ots)

Am Mittwoch, 19.06.2019, kam es gegen 22:10 Uhr auf der BAB A4, Dresden-Kirchheim, Gemarkung Bad Hersfeld, Kreis Hersfeld-Rotenburg, Richtung Kirchheim, zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 23-jähriger Fahrzeugführer aus Suhl (Thüringen) befuhr mit einem Transporter VW Crafter die A4 in westlicher Fahrtrichtung. In einem Steigungsbereich zwischen den Anschlussstellen Friedewald und Bad Hersfeld fuhr der Fahrer vermutlich aufgrund einer kurzen Unachtsamkeit und der Unterschätzung der Geschwindigkeit eines langsam vorausfahrenden Sattelzuges aus Litauen auf dem rechten Fahrstreifen frontal auf. Durch die Wucht des Aufprall wurde der Transporter nach links abgewiesen und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand. Der Sattelzug blieb auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Wrackteile beider beteiligter Fahrzeuge sowie ausgelaufene Betriebsstoffe (Motoröl usw.) verteilten sich auf einer Länge von ca. 50 Meter auf der gesamten Fahrbahn.

Der Fahrer des Transporters war zunächst in dem verunfallten Fahrzeug eingeklemmt, konnte aber durch anhaltende Verkehrsteilnehmer aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Nach einer notärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der ansprechbare aber schwer verletzte Fahrer (u. a. Kopfverletzung, Bein- und Armfrakturen) zur weiteren Behandlung ins Klinikum Bad Hersfeld verbracht.

Der 31-jährige Fahrer und 38-jährige Beifahrer des Sattelzuges blieben durch das Unfallgeschehen unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon.

Aufgrund der Rettungs-, Abschlepp- und Reinigungsarbeiten musste die A4 in Fahrtrichtung Kirchheim mehr als zwei Stunden komplett gesperrt werden.

Eine Rundfunkwarnmeldung sowie eine Umleitungsempfehlung wurden veranlasst.

Der nachfolgende Verkehr staute sich auf einer Länge von etwa 8 Kilometer. Nach Freigabe der Fahrbahn löste sich der Stau zeitnah wieder auf.

Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 100.000,- Euro geschätzt. PHK'in Siebold, Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle
Telefon: 0661 / 105 - 2031
Fulda (0661-105-1011)
Bad Hersfeld: (06621-932-131)
Vogelsberg: (06641-971-130)
E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell