Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Minden-Lübbecke
Keine Meldung von Polizei Minden-Lübbecke mehr verpassen.

22.01.2020 – 15:22

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Mann gerät in kurzer Zeit zweimal in den Fokus der Polizei

Minden, Osnabrück (ots)

Mittwoch fiel ein Osnabrücker gleich zweimal hintereinander im Mindener Stadtgebiet der Polizei auf. Zunächst lag gegen ihn ein Haftbefehl vor und später fuhr er mutmaßlich unter Drogeneinfluss Auto.

Am Abend kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung im Bereich der Königstraße einen Fußgänger. Hierbei stellten die Beamten fest, dass gegen den 31-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Daraufhin verbrachte man ihn auf die Mindener Polizeiwache. Hier konnte er durch Zahlung einer Ersatzfreiheitsstrafe eine Inhaftierung abwenden und die Dienststelle wieder verlassen.

Gegen 23.45 Uhr beobachtete dann eine Streifenwagenbesatzung im Bereich Schwichowwall, wie ein Auto rasant um die Kurve fuhr, dabei den eigenen Fahrstreifen verließ, und später ohne zu Blinken in die Rodenbecker Straße abbog. Daraufhin folgten die Beamten dem Fahrzeug, welches dann unvermittelt auf den Hinterhof eines Hauses fuhr. Bei der folgenden Kontrolle stellten die Einsatzkräfte fest, dass es sich bei dem Fahrer um den vormals wegen Haftbefehl gesuchten handelte. Da der 31-Jährige drogentypische Auffälligkeiten zeigte, sollte ein Urintest durchgeführt werden. Dem versuchte er sich fußläufig durch Flucht zu entziehen. Nach kurzer Verfolgung konnten die Beamten den Osnabrücker stellen. Es folgte auf der Mindener Dienststelle eine Blutprobe. Zudem beschlagnahmte man seinen Führerschein.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de


Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell