PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hagen mehr verpassen.

06.05.2021 – 10:04

Polizei Hagen

POL-HA: Randalierer nach Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zwangseingewiesen

Hagen (ots)

Ein 24-jähriger Mann lief am Mittwoch (05.05.2021) randalierend durch die Innenstadt und leistete bei einer Kontrolle Widerstand. Gegen 18.10 Uhr fiel der Mann in der Bahnhofstraße auf, weil er dort Passanten anpöbelte und ein Schild von einer Hauswand reißen wollte. Bei der anschließenden Kontrolle folgte er den Anweisungen der Polizeibeamten nicht und ließ sich nicht beruhigen. Als sie ihn nach Ausweisdokumenten durchsuchten, sperrte er sich gegen die Maßnahme und versuchte sich loszureißen. Um einen Angriff zu verhindern legten die Beamten ihm Handschellen an. Dabei beleidigte der 24-Jährige sie unter anderem als "Missgeburten" und "Hurensöhne". Außerdem versuchte er immer wieder, sie anzuspucken. Aufgrund seiner emotionalen Verfassung wurde der Mann in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung. (sen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Hagen
Weitere Storys aus Hagen
Weitere Meldungen: Polizei Hagen
Weitere Meldungen: Polizei Hagen