Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hagen

25.04.2019 – 13:43

Polizei Hagen

POL-HA: Angriff auf Zug der Hessischen Landesbahn vom 13.04.2019 - Tatverdächtiger vorläufig festgenommen

Hagen (ots)

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Siegen und der Mordkommission Hagen

Aufgrund der intensiv und mit Hochdruck geführten Ermittlungen hat sich ein Tatverdacht gegen den 49-jährigen Lokführer, der den - ansonsten unbesetzten - Zug zur Vorfallszeit steuerte, ergeben. Der Lokführer geriet insbesondere durch die Auswertung von Tatortspuren in den Fokus der Ermittler. Die Staatsanwaltschaft Siegen erwirkte beim Amtsgericht Siegen Durchsuchungsbeschlüsse für dessen Wohnungen in Lünen und in Erndtebrück. Nach der am Mittwochnachmittag erfolgten Durchsuchung nahmen die ermittelnden Polizeibeamten den 49-Jährigen am Erndtebrücker Bahnhof vorläufig fest. Er bestreitet die Tat und wurde am heutigen Tag (Donnerstag) mangels Haftgründen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an. Auskunft erteilt: Staatsanwaltschaft Siegen Staatsanwalt Rainer Hoppmann 0271/3373360

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Siegen
Staatsanwalt Rainer Hoppmann
0271/3373360

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen