Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hagen

09.01.2019 – 13:00

Polizei Hagen

POL-HA: "Geben Sie uns bitte Ihre Kontodaten zur Kontrolle" - Achtung, Betrug!

Hagen (ots)

Die Hagener Kripo warnt aktuell vor betrügerischen E-Mails, welche sich im Umlauf befinden. In den vergangenen Tagen bekamen die Ermittler immer wieder Hinweise von Bürgern auf eigehende E-Mails, deren Absender sich als ein Kreditinstitut ausgaben. In der Nachricht wird der Empfänger aufgefordert, seine Kontodaten zur vermeintlichen Kontrolle einzugeben und abzuschicken. Dabei handelt es sich um eine Betrugsmasche! Die ausgespähten Daten werden anschließend durch die Betrüger für Straftaten verwendet. Antworten Sie auf diese E-Mails nicht und öffnen Sie keine Anhänge. Betroffene haben die Möglichkeit, einen solchen Betrugsversuch auch Online zur Anzeige zu bringen. Besuchen Sie dazu die Homepage der Polizei Hagen oder der Polizei NRW.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Sebastian Hirschberg
Telefon: 02331/986 15 12
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell