Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Mönchengladbach

02.12.2019 – 11:29

Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Weitere Wohnungseinbrüche am Wochenende

Mönchengladbach (ots)

Neben den bereits gemeldeten Einbrüchen in Wohnungen ist es am vergangenen Wochenende zu insgesamt sechs weiteren Taten gekommen.

Vier dieser Einbrüche geschahen am Freitag. Bei einem Haus auf der Gelderner Straße blieb es beim Versuch: Haus- und Terrassentür wurden in der Zeit von 08.35 Uhr bis 11.15 Uhr in Form von Hebelmarken beschädigt, ins Haus gelangten die Einbrecher aber nicht.

Am Nachmittag (zwischen 14 Uhr und 19.30 Uhr) gelang dies den Tätern zwar an der Haustür eines Hauses auf der Eintrachtstraße, allerdings flüchteten sie nach bisherigem Kenntnisstand ohne Beute.

Ebenso erging es den Einbrechern, die zwischen 20 Uhr und 22.55 Uhr zunächst auf ungeklärte Weise in ein Mehrfamilienhaus auf der Limitenstraße gelangten und dann eine verschlossene Wohnungstür aufbrachen. Zwar durchsuchten sie die Wohnung, flüchteten aber auch hier beutelos.

Am Samstag stahlen Einbrecher unter anderem Elektrogeräte, nachdem sie sich Zugang zu einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Gartenstraße. Auch sie konnten unerkannt flüchten, die Tatzeit liegt zwischen 14.45 Uhr und 23.40 Uhr.

An der Holter Heide hebelten die gierigen Gesellen am Sonntag zwischen 10.15 Uhr und 19.45 Uhr die Balkontür zu einer Wohnung auf und durchwühlten selbige. Ohne Beute flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Ein genereller Hinweis zum Schutz Ihres Eigentums: Die dunkle Jahreszeit hat begonnen und die Erfahrung zeigt, dass die Zahl der Einbrüche, vor allem über Tag, in dieser Zeit ansteigt. Die Polizei Mönchengladbach arbeitet daran, diese Täter zu fassen. So nahmen Polizisten am Wochenende wie berichtet zwei Männer nach einem Einbruch vorläufig fest.

Die Polizei bietet darüber hinaus allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern kostenlose Beratung dazu an, wie sie speziell ihr Heim besser vor Einbrechern schützen können. Die diesbezüglich besonders fachkundigen Kolleginnen und Kollegen der Kriminalprävention sind gerne für Sie da! Die Kontaktdaten finden Sie problemlos hier: https://moenchengladbach.polizei.nrw/artikel/ansprechpartner-kriminalpraevention-0 . (cw)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161/29 10 222
Fax: 02161/29 10 229
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach
Weitere Meldungen: Polizei Mönchengladbach