Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

27.12.2018 – 15:01

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg-Pinneberg / Polizei nimmt Einbrecher fest

Bad Segeberg (ots)

Polizeibeamte der Soko Wohnung konnten am Freitag, den 21.12.18, in Zusammenarbeit mit Zivilkräften der Landespolizei Schleswig-Holstein einen Einbrecher in Bad Segeberg festnehmen. Ermittlungen der in Pinneberg sitzenden SOKO Wohnung der Polizeidirektion Bad Segeberg ergaben Hinweise auf eine Gruppierung von drei albanischen Männern, die in Verdacht stehen, gemeinsam Wohnungseinbruchsdiebstähle, hauptsächlich in der Umgebung von Bad Bramstedt und Neumünster, zu begehen. Auf Grund dieser Erkenntnisse wurden die Männer durch Zivilkräfte der Landespolizei Schleswig-Holstein observiert. Am vergangenen Freitag konnte dabei einer der Männer nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Bad Segeberg (Beim Schützenhof) festgenommen werden. Der Festgenommene, ein 32-jähriger Albaner, führte dabei Gegenstände bei sich, die von dem Geschädigten des Einbruchs als sein Eigentum wiedererkannt wurden. Weitere bei dem Einbruch entwendete Gegenstände wurden in einem Versteck in einem vom Täter genutzten Auto aufgefunden. Bei anschließenden Durchsuchungen verschiedener Wohnungen in Bad Bramstedt, Neumünster und Quickborn konnte hochwertiger Schmuck und weiteres mutmaßliches Stehlgut aufgefunden werden, dass nun möglichen Einbruchstatorten zugeordnet werden muss. Die diesbezüglichen Ermittlungen werden durch die SOKO Wohnung geführt. Der Festgenommene wurde dem Haftrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann erließ.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 - 2022
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell