Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zur Suche nach der vermissten 5-jährigen Kaweyar in Guxhagen

Kassel (ots) - In Ergänzung zur Erstmeldung von 18:02 Uhr wurde der Polizei zwischenzeitlich ein aktuelles ...

POL-MG: Tödlicher Verkehrsunfall in Lürrip

Mönchengladbach (ots) - Ein 39-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW am Dienstagabend, gegen 23.35 Uhr, die ...

27.07.2018 – 15:29

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Trappenkamp - Täter nach Raub eines Fahrzeugs festgenommen

Bad Segeberg (ots)

Am Dienstag haben zwei Täter das Auto einer 77-Jährigen aus Trappenkamp geraubt. Mit einem schnellen Fahndungserfolg konnte die Polizei die zwei amtsbekannten Täter umgehend ermitteln.

Gegen 12:35 Uhr war eine 77-jährige Trappenkamperin mit ihrem Renault von Bornhöved in Richtung Trappenkamp unterwegs, als sie im Gönnebeker Weg die zwei 18- und 20-jährige Männer am Straßenrand sah. Um ihnen bei der Hitze einen Gefallen zu tun, bot sie den beiden an, sie mit nach Trappenkamp zu nehmen. Von Bornhöved aus ließen sich die beiden jungen Männer zum einem Parkplatz am Ortsrand von Trappenkamp mitnehmen. Dort angekommen forderte einer der Männer die Autobesitzerin unter Vorhalt einer Schusswaffe plötzlich auf, dass Auto zu verlassen und ihm die Fahrzeugschlüssel auszuhändigen. Dem kam die Dame nach und blieb allein auf dem Parkplatz zurück. Anschließend setzte sie sich mit der Polizei in Verbindung und zeigte den Raub ihres Autos an.

Am Mittwoch fand eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Bad Segeberg dann das Auto verunfallt und verlassen in der Nähe der Ortschaft Krems II.

Den beiden Tätern kam die Kriminalpolizei Bad Segeberg im Rahmen einer Durchsuchungsmaßnahme am Mittwoch (im Zusammenhang mit einer anderen Straftat)auf die Spur. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten die Schusswaffe, die bei dem Raub des Autos verwendet wurde, bei dem 18-jährigen Täter. Auf den Raub und die Schusswaffe angesprochen, gestand der 18-Jährige die Tat und benannte den 20-Jährigen als Mittäter. Beide Personen wurden daraufhin vorläufig festgenommen und am Donnerstag dem Amtsgericht in Bad Segeberg vorgeführt.

Gegen den 18-Jährigen hat das Amtsgericht Bad Segeberg zwischenzeitlich einen Untersuchungshaftbefehl erlassen, so dass dieser jetzt in einer Justizvollzugsanstalt einsitzt. Der 20-Jährige kam nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zunächst wieder auf freien Fuß.

Der Fall wird aktuell von der Kriminalpolizei in Bad Segeberg bearbeitet.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Arnd Habermann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg