Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 180518.3 Kiel: Polizei sucht Zeugen nach gefährlicher Körperverletzung

Kiel (ots) - Mittwochabend ist es in der Wik zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen, bei der eine junge Frau im Gesicht verletzt wurde. Die Polizei sucht nach Zeugen, die die Tat beobachtet haben.

Nach Angaben der 20-Jährigen sei sie gegen 22:20 Uhr mit ihrem Hund auf der Grünfläche zwischen der Projensdorfer Straße und der Holtenauer Straße gewesen, als sich von hinten ein vermeintlicher Jogger näherte. Als der Mann an ihr vorbei lief, verspürte sie plötzlich einen Schlag auf ihre rechte Gesichtshälfte, der eine blutende Wunde verursachte. Sie lief anschließend geschockt nach Hause und informierte erst von dort Polizei und den Rettungsdienst. Während des Angriffs habe sie zwei Personen auf einer Parkbank wahrgenommen. Diese Personen könnten wichtige Zeugen sein. Sie konnten im Anschluss von der Polizei nicht mehr angetroffen werden.

Die Verletzte beschrieb ihren Angreifer als etwa 20 bis 40 Jahre alt, etwa 180 cm groß und von normaler Statur. Er hat vermutlich dunkle Haare und soll mit einer dunkelgrauen Jogginghose und einem schwarzen Oberteil bekleidet gewesen sein.

Die Beamten des 1. Reviers haben die Ermittlungen aufgenommen und suchen nach Zeugen, insbesondere die beiden Personen an der Parkbank könnten wichtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 0431 / 160 1110 entgegen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: