Polizei Düsseldorf

POL-D: Rätsel um verschwundenen Pkw

    Düsseldorf (ots) - Rätsel um verschwundenen Pkw - "Diebstahl" in der Polizeiinspektion Nord aufgeklärt

    Hätte ein 53-jähriger italienischer Mitbürger aus Derendorf mal kurz mit seiner Ehefrau gesprochen, hätte sich das plötzliche Verschwinden seines geliebten Alfa Romeos schnell aufgeklärt. Der Mann, der einen Diebstahl vermutete, hätte sich den Gang zur Polizei sparen können und wäre selbst nicht in den Verdacht des Vortäuschens einer Straftat geraten. Der Sachverhalt hat sich inzwischen aufgeklärt (seine Frau hatte den Wagen versetzt) und der geliebte Alfa ist wieder aufgetaucht. Aber die Geschichte von Anfang:

    Völlig aufgeregt erschien gestern der italienische Kaufmann beim Kriminalkommissariat an der Ulmenstraße und meldete seinen zwei Jahre alten Wagen als gestohlen. Der Mann machte sich jedoch selbst verdächtig. Erstens weil der Pkw 50 Meter vom Abstellort entfernt von der Polizei aufgefunden wurde. Zweitens weil der Wagen wegen einer Panne bereits seit einigen Wochen nicht mehr fahrbereit war. Noch bevor die Kripo in die konkreten Ermittlungen gegen den Mann wegen Vortäuschens einer Straftat einsteigen konnte, klärte sich die Geschichte auf. Die Ehefrau (50 Jahre alt) hatte am Vortag versucht den Wagen mit einem Verwandten "anzuschieben". Dies misslang, und so wurde der Alfa in eine 50 Meter entfernte Parklücke geschoben.

    Botschaft: Man sollte viel mehr miteinander reden ! - selbst in der Ehe.

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: