Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

POL-LB: Großübung von Polizei und Bevölkerungsschutz am Sonntag, 24. März 2019, in Ludwigsburg und Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Polizei und Bevölkerungsschutz führen am Sonntag, 24. März 2019 in Ludwigsburg und ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

28.12.2018 – 15:30

Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

WSPI-OLD: Diesel in die Ems gelaufen

Oldenburg (ots)

Am 28.12.2018 wurde am Vormittag im Emder Hafen ein unter der Flagge Singapur fahrender Autotransporter durch ein niederländisches Binnentankmotorschiff bebunkert. Hierbei platzte ein Schlauch, sodass ca. 50 Liter Gasöl in die Ems gelangten. Ursächlich war vermutlich ein technischer Defekt. Die wasserschutzpolizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizeiinspektion
WSPSt Emden
Telefon: 04921/ 90333-115
E-Mail: esd@wsp-emden.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung