Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: 5 Verletzte bei Unfall in Langenfeld -1905024-

Mettmann (ots) - Am Samstag, 04.05.19, kam es in den frühen Morgenstunden in Langenfeld-Richrath zu einem ...

POL-STD: Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski?

Stade (ots) - Mit einer Öffentlichkeitsfahndung sucht die Bremervörder Polizei aktuell nach dem 50-jährigen ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Freiwillige Feuerwehr Menden

19.01.2019 – 08:31

Freiwillige Feuerwehr Menden

FW Menden: Neues Fahrzeug für den Löschzug Mitte

FW Menden: Neues Fahrzeug für den Löschzug Mitte
  • Bild-Infos
  • Download

Menden (ots)

Im Dezember 2018 wurde, nach 18 Monaten Planungs- und Bauzeit, das neue Fahrzeug an den Löschzug Mitte der Feuerwehr Menden ausgeliefert.

Am 12. Januar 2019 wurde das Fahrzeug nun offiziell an den Löschzug Mitte übergeben und somit auch offiziell in den Dienst der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Menden gestellt.

Die Übergabe des symbolischen Schlüssel an den Löschzugführer Lars Sauer sowie die Segnung des Fahrzeuges durch Diakon Manfred Seithe bildeten den Höhepunkt der Feier, zu der neben den Kameraden der Feuerwehr auch die Vertreter aus Rat und Verwaltung eingeladen waren.

Anschließend wurde das Fahrzeug von allen Anwesenden begutachtet.

Das LF20 (Löschgruppenfahrzeug mit 2000l Wassertank) ersetzt den ehemaligen sogenannten Erstausrücker im Brandfall, ein 27 Jahre altes Fahrzeug, dass den Kameraden bis zum Schluss gute Dienste geleistet hat und nun in den wohlverdienten Ruhestand geht.

Das neue Fahrzeug, ein MAN TGM mit einem Varus-Aufbau der Firma Schlingmann wurde bereits im Sommer 2017 ausgeschrieben. Seitdem hat ein Team aus haupt- und ehrenamtlichen Kameraden an der Planung des Fahrzeuges gearbeitet, um es an die Bedürfnisse und den Bedarf der Feuerwehr Menden und hier speziell natürlich des Löschzuges Mitte anzupassen.

So wurde die Beladung um ein Sprungpolster, eine Rettungssäge und ein Waldbrandbekämpfungsset ergänzt. Die Leiterentnahme ist inzwischen ergonomisch gelöst, zur Entnahme muss das Dach nicht mehr bestiegen werden.

Der Varus-Aufbau zeichnet sich neben ergonomischen Gesichtspunkten vornehmlich durch den erhöhten Schutz der Mannschaft aus. Der Mannschaftsraum verfügt nun über Drei-Punkt-Gurte für jeden Insassen, das Platzangebot ist deutlich erhöht was eine Ausrüstung mit Atemschutz während der Anfahrt deutlich vereinfacht. Die neue und verbesserte Ausleuchtung des Fahrzeuges sorgt für mehr Sicherheit im Einsatz.

Die Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges Mitte sind begeistert vom neuen Fahrzeug, haben es bereits ausgiebig getestet und für gut befunden.

An dieser Stelle bedankt sich die Feuerwehr Menden nochmal herzlich für die zusätzlichen Stunden, die das Planungsteam investiert hat, sowie bei Rat und Verwaltung der Stadt Menden für die gute Zusammenarbeit.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Menden
Stefan Deitel
Telefon: 02373/903-1698
E-Mail: sdeitel@ff-menden.de
http://www.ff-menden.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Menden, übermittelt durch news aktuell