Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Feuerwehr Velbert mehr verpassen.

09.10.2020 – 13:09

Feuerwehr Velbert

FW-Velbert: Ein Todesopfer bei Wohnungsbrand

FW-Velbert: Ein Todesopfer bei Wohnungsbrand
  • Bild-Infos
  • Download

Velbert (ots)

Ein lauter Knall riss heute am frühen Morgen die Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Bonsfelder Straße in Velbert-Langenberg aus dem Schlaf. Ursache war ein Feuer im ersten Obergeschoss des zweieinhalbgeschossigen Gebäudes. Als die ersten Kräfte der um 4.36 Uhr alarmierten Feuerwehr am Einsatzort eintrafen, schlugen Flammen und Rauch aus dem Fenster der betroffenen Wohnung; alle Bewohner hatten das Haus bereits verlassen. Lediglich der Mieter der Brandwohnung fehlte. Ein Nachbargebäude wurde ebenfalls vorsichtshalber evakuiert.

Mehrere Trupps unter Atemschutz begannen umgehend mit der Suche nach dem Vermissten und - unter Vornahme von zwei C-Rohren - mit der Brandbekämpfung im Innern des Gebäudes. Da die Flammen an der Fassade hochschlugen, wurde von außen über die Drehleiter ein weiteres C-Rohr vorgenommen, mit dem ein Übergreifen der Flammen auf die Dachgeschosswohnung und den Dachstuhl verhindert wurde. Bei den Löscharbeiten innerhalb der Brandwohnung fanden die Einsatzkräfte kurz darauf eine tote Person. Ob es sich um den vermissten Mieter handelt, ist bislang unklar, da es zunächst keine Hinweise zu Identität, Alter oder Geschlecht gab.

Währenddessen wurden die Hausbewohner vom Rettungsdienst betreut und später in einem Linienbus der Wuppertaler Stadtwerke untergebracht. Dieser hatte seine Fahrt unterbrochen, da die Polizei die Bonsfelder Straße zwischen der Kreuzung Hattinger Straße und Feller Straße für die Rettungs- und Löscharbeiten komplett gesperrt hatte. Betroffen war auch die Zufahrt zur Wodanstraße. Die Polizei leitete den Verkehr entsprechend um.

Im Laufe des Vormittags wurde das Todesopfer von der Feuerwehr aus der Brandwohnung geborgen. Das Löschen letzter Glutnester nahm anschließend noch einige Zeit in Anspruch, da die Einsatzkräfte dazu großflächig eine Zwischendecke öffnen mussten.

Einsatzende war für die Feuerwehr schließlich gegen 11 Uhr. Sie war mit zwei Wachabteilungen der hauptamtlichen Wache und vier freiwilligen Löschzügen - zwei aus Langenberg, je einer aus Neviges und Velbert-Mitte - vor Ort. Der Brandort wurde nach Abschluss der Löscharbeiten von der Polizei beschlagnahmt. Sie hat Ermittlungen zur Brandursache und zu den Todesumständen der aufgefundenen Person aufgenommen.

Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen zur Zeit noch nicht vor. Die betroffene Wohnung ist durch Feuer, Ruß und Rauch schwer beschädigt, auch zwei weitere Wohnungen in dem Gebäude wurden als unbewohnbar eingestuft. Deren Bewohner konnten bei Verwandten und Freunden unterkommen, die übrigen Mieter wie auch die Bewohner des evakuierten Nachbargebäudes in ihre Wohnungen zurückkehren. Für die wenige Meter neben dem Brandobjekt gelegene Tankstelle hatte zu keiner Zeit eine Gefahr bestanden. Einen besonderen Dank richten in die Einsatzkräfte an die benachbarte Bäckerei Woop, die die Feuerwehr kurzfristig mit belegten Brötchen versorgt hatte.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Velbert
Pressestelle
Reinhard Lüdeke
Telefon: 02051/317-766
E-Mail: r.luedeke@feuerwehr-velbert.de
http://www.feuerwehr-velbert.de/

Original-Content von: Feuerwehr Velbert, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Velbert
Weitere Meldungen: Feuerwehr Velbert