Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

15.01.2020 – 10:20

Polizei Hamburg

POL-HH: 200115-1. Verkehrsunfall mit schwer verletztem Fußgänger in Hamburg-Neuenfelde

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 14.01.2020, 18:55 Uhr Unfallort: Hamburg-Neuenfelde, Neuenfelder Hauptdeich

Bei einem Verkehrsunfall ist gestern am frühen Abend ein 23-jähriger Fußgänger schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Süd (VD 4) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 52-Jähriger mit seinem Pkw Renault den Neuenfelder Hauptdeich in Richtung stadteinwärts.

In der Gegenrichtung hatte zu diesem Zeitpunkt ein Linienbus an der Haltestelle "Sperrwerk Estemündung" gehalten. Ein 23-jähriger Fahrgast verließ hier den Bus und betrat hinter diesem unvermittelt und scheinbar ohne auf den Fließverkehr zu achten die Fahrbahn, offenbar um die Straße zu überqueren.

Hierbei wurde er von dem stadteinwärts fahrenden Renault erfasst. Bei der Kollision erlitt der Mann eine schwere Kopfverletzung und wurde nach Erstbehandlung in ein Krankenhaus transportiert und dort stationär aufgenommen. Lebensgefahr besteht nicht.

Im Krankenhaus wurde zudem eine Blutprobe beim 23-Jährigen entnommen, da er mutmaßlich unter dem Einfluss von Alkohol stand.

Der Fahrer des Pkw wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Neben einem 3D-Scanner wurde auch ein Sachverständiger für die Unfallaufnahme eingesetzt.

Während der Unfallaufnahme war der Neuenfelder Hauptdeich von 18.55 bis 00:05 Uhr voll gesperrt.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Hamburg
Weitere Meldungen aus Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg